ÖVP-Konsumentenschutzsprecher Rädler zum Grünen Wahlprogramm: Anschlag auf das Geldbörsel der Österreicher

Häuselbauer, Sparer und Familien sollen belastet werden

Wien, 27. August 2008 (ÖVP-PK) „Einen Anschlag auf das Geldbörsel der Österreicherinnen und Österreicher“ ortet ÖVP-Konsumentenschutzsprecher Johann Rädler im heute präsentierten Wahlprogramm der Grünen. „Die Österreicherinnen und Österreicher werden von den Grünen kräftig zur Kassa gebeten“, sagt Rädler. So fordern die Grünen etwa eine Vermögens- sowie Erbschaftssteuer. Letztere sei soeben aus gutem Grund abgeschafft worden – „und den Grünen fällt nichts besseres ein, als diese Entlastungsmaßnahme rückgängig zu machen. Mit der Vermögenssteuer wollen die Grünen Häuselbauer, Sparbuchbesitzer und Familien belasten“, schließt Rädler. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006