Oberhauser: Beste Gesundheitsvorsorge für alle!

SPÖ-Gesundheitssprecherin gibt Startschuss für den "SPÖ Wien Walk"

Wien (SPW) - "Gesundheit ist eines der wichtigsten Themen in der Politik, denn sie ist das höchste Gut der Menschen. Um gesund zu bleiben, braucht es einerseits eine gute Gesundheitspolitik, die dafür sorgt, dass die Lebensbedingungen der Menschen stimmen. Auf der anderen Seite muss aber auch die Motivation da sein, auf sich selbst zu achten - dazu wollen wir mit unserer Aktion beitragen", erklärte die Gesundheitssprecherin der SPÖ, Sabine Oberhauser am Mittwoch beim Startschuss für den "SPÖ Wien Walk" am Stephansplatz. "Bewegung ist ganz wichtig, um gesund zu bleiben! Das im Zentrum Wiens darzustellen, ist eine tolle Idee, da bin ich gerne mit dabei", bekräftigte auch die Schirmherrin des Wien Walk, Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely. Gerne mit dabei waren auch der Vizepräsident des Pensionistenverbandes Rudolf Edlinger, sowie die NationalrätInnen Andrea Kuntzl, Laura Rudas und Josef Cap, der ganz im Sinne der Aktion mit dem Fahrrad kam. ****

Bei dem von Oberhauser initiierten SPÖ Wien Walk dreht sich alles um Gesundheit, Bewegung und die richtige Vorsorge. PassantInnen haben die Möglichkeit selbst etwas für ihr Wohlbefinden zu tun, etwa bei Sportkursen unter Anleitung von Profis oder beim Besuch der "Gesundheitsstraße". Von 10 bis 15 Uhr können sie dort ihren Blutzucker, den Blutdruck, das Cholesterin, sowie das Körperfett messen lassen. Auch das populäre Nordic Walking kann vor Ort mit Leihstöcken unter Anleitung von professionellen InstruktorInnen getestet werden. Der Weltmeister und Olympiateilnehmer im Gehen, Stephan Wögerbauer präsentiert das "Smovey Walking", ein Ergänzungstraining zum Nordic Walking ohne Stöcke, das Rudas und Wehsely begeistert ausprobierten. Weiters gibt es viele Tipps zu Ernährung, Bewegung oder Raucherstopp, die in Form von Gesundheitsfoldern auch mit nach Hause genommen werden können. Mit dabei sind auch die Naturfreunde, der Pensionistenverband, der Arbeiter Samariterbund, sowie der Sportverein "WAT".

Mach mit - bleib fit "Bewegung ist gerade für junge Menschen besonders wichtig, damit sie ein entsprechendes Gesundheitsbewusstsein entwickeln. Bewegung und Sport muss daher allen Menschen zugänglich gemacht werden - ohne soziale Hürden", betonte die SPÖ Kinder- und Jugendsprecherin Rudas. " 'Mach mit - bleib fit' ist unsere Devise. Ich hoffe es gelingt uns, mit dem Wien Walk viele Menschen aller Altersgruppen anzusprechen", bekräftigte auch Oberhauser und ergänzte: "Der Wien Walk dient nicht bloß dem Wahlkampf, sondern ist ein langfristiges Projekt. Und so sollte auch die Gesundheitspolitik sein!"

Weitere Termine des "SPÖ Wien Walk" Am Sonntag, 7. September 2008 geht es ab 10 Uhr sportlich am Donauinselfest weiter. Nach einem Walk von der Sportinsel (WAT Zelt) zur Arbeitsweltinsel, kann man sich wieder auf der Gesundheitsstraße durchchecken lassen. Am 14. September 2008 geht es in der Zeit von 10 Uhr bis 15 Uhr weiter im Schwarzenbergpark (Schwarzenbergallee, Parkplatz Exelbergstraße beim RunningCheckPoint) und der Abschluss findet am 21. September 2008 auf der Prater Hauptallee auf der Höhe des Wasserbrunnens (Oswald-Thomas-Platz) wieder von 10 Uhr bis 15 Uhr statt. Alle Informationen zum SPÖ Wien Walk gibt es auch online: www.wienwalk.at

HINWEIS: Auf www.spoe.at stehen im Medienservice Fotos vom SPÖ Wien Walk zum Download zur Verfügung.(schluss)lk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003