Besuch einer Landtagsdelegation aus Sachsen-Anhalt Gespräche mit österreichischen MandatarInnen über Umweltthemen

Wien (PK) - Themen aus dem Bereich der Umweltpolitik standen heute im Mittelpunkt eines Treffens einer Delegation von Mitgliedern des Umweltausschusses des Landtages von Sachsen-Anhalt mit Abgeordneten aus dem Kreis des Nationalrates und des Bundesrates im Parlament. In einem informativen Gespräch erörterten die deutschen Gäste mit ihren österreichischen Kollegen eine breite Palette von Fragen, die von der Kompetenzlage im Umweltbereich über die Umsetzung und Sanktionierung der Umweltgesetze und -standards auf europäischer Ebene bis hin zur Erreichung des Kyoto-Ziels und den erneuerbaren Energien reichte. Weiters interessierten sich die Parlamentarier aus Sachsen-Anhalt, die zuvor bereits die Donau-Kommission und den Nationalpark Donau-Auen besucht hatten, für die Vereinbarkeit von Naturschutz und Nutzung von Wasserstraßen, wobei Delegationsleiter Gerry Kley von einer ähnlichen Situation an Elbe und Donau sprach.

Auf österreichischer Seite beteiligten sich an dem Meinungsaustausch der Obmann des Umweltausschusses des Bundesrates Werner Stadler (S), die Bundesrätinnen Martina Diesner-Wais (V) und Elisabeth Kerschbaum (G) sowie Abgeordneter Manfred Haimbuchner (F).

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001