Business Idea Contest für semantische Webtechnologie

Innovative Geschäftsideen für das Internet der Zukunft gesuch

Wien (OTS) - Der international ausgerichtete Wettbewerb für semantische Webtechnologien findet im Rahmen der zweiten Europäischen Semantic-Technology-Conference (ESTC, 24. bis 26. September 2008, Wien) statt und wird auch dieses Jahr von der austria wirtschaftsservice, der Spezialbank des Bundes für unternehmensbezogene Wirtschaftsförderung, unterstützt.

Semantische Technologien beginnen sich immer mehr durchzusetzen. Sie gelten als wichtige Grundlage für die zukünftige Webgeneration -dem Web 3.0. Der Einsatz solcher "mitdenkender und interpretierender" Technologien ermöglicht völlig neue Anwendungen und Lösungen, von denen nicht nur Internetuser profitieren, sondern auch Unternehmen, für die sich dadurch neue Perspektiven in der Nutzung ihrer Daten eröffnen.

Im Mittelpunkt des Wettbewerbes steht das unternehmerische Potenzial von semantischen Technologien. Österreich verfügt in diesem Zukunftsfeld über eine Reihe von Forschungseinrichtungen sowie über erste erfolgreiche Unternehmensgründungen. Mit dieser Wettbewerbs-Initiative will man verstärkt Studierende und Wissenschafter motivieren, ihre Forschungsergebnisse hinsichtlich einer wirtschaftlichen Verwertung und potenzieller Marktchancen zu evaluieren und zu einer Geschäftsidee weiterzuentwickeln.

Die austria wirtschaftsservice bietet ein spezielles Förderprogramm für die Gründung und den Aufbau innovativer Hightech-Unternehmen. "Je innovativer die Produkte und Dienstleistungen sind, desto wettbewerbsfähiger sind unsere Unternehmen. Ein attraktiver Wirtschaftsstandort braucht dynamische Startups, da diese über ein beachtliches Wachstumspotenzial verfügen und Arbeitsplätze schaffen. Dazu brauchen wir aber ambitionierte Gründer und Gründerinnen mit innovativen Geschäftsideen." so Dr. Sonja Hammerschmid, Leiterin des Bereichs Technologie & Innovation in der aws. "Diese erhalten von der aws maßgeschneiderte Unterstützung und Hilfestellung, die sowohl aus monetäre Förderung als auch aus speziellen Beratungs- und Coachingmaßnahmen besteht." ergänzt Hammerschmid.

Innovative Geschäftsideen auf Basis semantischer (Web-) Technologien können noch bis 10. September 2008 online eingereicht werden. Die besten Ideen werden mit Geldpreisen ausgezeichnet und erhalten die einmalige Chance, auf der Europäischen Semantic-Technology-Conference vor internationalen Experten präsentiert zu werden. Einreichen können sowohl Einzelpersonen als auch Teams sowie neu gegründete Start-ups.

Alle Informationen zum aktuellen Wettbewerb sowie das Einreichformular finden sich online unter:
http://www.estc2008.com/index.php/contest

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice
Tel.: (01) 501 75/0
office@awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001