Lehrpersonen beweisen hohe Lernbereitschaft

Breites Fort- und Weiterbildungsprogramm an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg

Feldkirch (VLK) - Lehrpersonen sind das Herz der Schule. Lebenslanges, berufsbegleitendes Lernen ist daher für Lehrerinnen und Lehrer in allen Phasen ihres Berufslebens unverzichtbar, denn die Anforderungen in den Klassen und im Rahmen der Schulentwicklung steigen ständig. In der letzten Ferienwoche finden 19 mehrtägige Fortbildungsveranstaltungen statt, für das Wintersemester sind über 550 Seminare geplant.

Diese Fortbildungsseminare (237 für Lehrpersonen an Pflichtschulen, 317 für solche an mittleren und höheren Schulen) decken alle Fachbereiche ab. Durchschnittlich ca. 6.000 Anmeldungen (davon ca. 4.000 im Pflichtschulbereich und ca. 2.000 im Bereich AHS/BMHS) pro Semester zeigen die hohe Lernbereitschaft der Lehrerinnen und Lehrer, betont der Vorsitzende des Hochschulrates, Landesrat Siegi Stemer.

"Die große Akzeptanz der Angebote ist auf die Berücksichtigung von aktuellen Entwicklungen und Bedürfnissen der Lehrpersonen zurückzuführen", unterstreicht Stemer die Bedeutung der Vernetzung der PH Vorarlberg mit den Schulen.

Rund ein Drittel der Seminare im Fortbildungsprogramm der PH Vorarlberg wird für Lehrpersonen aus verschiedenen Schultypen angeboten. Diese gemeinsame Weiterbildung wird als positive Weiterentwicklung gewertet. Beispiele sind Seminarreihen zur frühen Sprachförderung für Pädagoginnen und Pädagogen an Kindergärten und Volksschulen, Seminare für die Entwicklung der Vorarlberger Mittelschule für Lehrpersonen aus Hauptschulen und Gymnasien oder Angebote im Bereich Bewegung und Sport.

Weiterbildung: Solides Fundament

Außerdem wurden praxisorientiert elf Lehrgänge und zwei Hochschullehrgänge an der PH Vorarlberg entwickelt. Die Lehrgänge dauern zwei bis sechs Semester und umfassen sechs bis 42 ECTS (European Credit Transfer System).

Zusätzliche Lehrämter wie z.B. Sonder- und Integrationspädagogik oder weitere Zweitfächer wie z.B. Englisch für Hauptschulen können berufsbegleitend erworben werden.

PH Vorarlberg bietet drei Masterstudien

Der PH Vorarlberg ist es gelungen, schon im zweiten Jahr drei Masterstudien anbieten zu können. Zwei werden in enger Kooperation mit renommierten Anbietern durchgeführt - "Schulentwicklung" mit der Internationalen Bodenseehochschule (IBH), "Language teaching and testing" gemeinsam mit der Universität Klagenfurt und der PH Niederösterreich. Dieser Lehrgang startet im Sommersemester 2009. Die Bewerbungsfrist läuft noch.

Voraussichtlich am 3. Oktober 2008 wird der Masterlehrgang "Andragogik/Erwachsenenbildung" an der PH Vorarlberg gestartet. Dieser Lehrgang befasst sich mit der Lehre der Bildung erwachsener Menschen und wurde in enger Absprache mit Fachleuten aus allen Bildungsbereichen konzipiert. Wissenschaftlicher Leiter ist Univ.-Prof. Jost Reischmann, der bis August 2008 den Lehrstuhl für Andragogik an der Universität Bamberg innehatte.

Information und Anmeldung:
Pädagogische Hochschule Vorarlberg
Liechtensteinerstraße 33-37, 6800 Feldkirch
Telefon 05522/31199-0
E-Mail office@ph-vorarlberg.ac.at
Internet www.ph-vorarlberg.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002