Pressekonferenz: Bildung trifft Kunst - Kreativität trifft Wirtschaft

Wien (OTS) - Zeit: 9.9.2008, 10.30 Uhr
Ort: Cafe Landtmann/Wintergarten, Dr. Karl Lueger-Ring 4

  • Dr. Herwig Stage, GF bfi Wien - Highlights Kursprogramm Herbst 2008
  • Christian Pöttler, Konzernchef Echomedienhaus - Partnerschaft bfi Wien und Echo
  • Ilse Helmreich, GF Echomedia Verlags GmbH - gemeinsame Ausbildung Creativity&Networking
  • Kurt Mann, Eigentümer der Großbäckerei - Referent der neuen Ausbildung
  • Kurt Rudolf, Künstler - Gestaltung des Covers

~

Gestartet mit Christian Ludwig Attersee gestalten unterschiedliche Künstler/innen das Cover des bfi Wien Kursprogramms, entsprechend dem Projekt: "Bildung trifft Kunst". Der Künstler und Illustrator Kurt Rudolf hat sich mit dem Thema Bildung auseinandergesetzt und das neue Cover entworfen - mit der Aufforderung sich in den "Bildungslandschaften" zu bewegen - auf der Suche nach der geeigneten Weiterentwicklung.

Kostenlose Bildungsberatung des bfi Wien unterstützt bei der Auswahl. Das neue Herbstprogramm bietet einige Innovationen:
Qualitäts-Bildungsmanagement, Burn-out-Prävention, Internationales Produktmanagement, Kreatives Verkaufen, Unternehmensberatung inkl. Diversity Management oder Creativity & Networking.

Kommunikation und Kreativität

sind wesentliche Anforderungen im Berufsalltag in allen Branchen. Die Kommunikationsbranche ist aber besonders gefordert, entweder für ihr eigenes Unternehmen oder für ihre Kunden die optimale Markenpräsentation durch kreative Lösungen bis hin zu "schockierenden" Bildern zu entwickeln.

Dazu geben Christian Pöttler und Kurt Mann aus unterschiedlichen Perspektiven unerwartete Einblicke, wie dieser kreative Methodenmix tatsächlich in der Wirtschaft umgesetzt wird.

Creativity & Networking

Der berufsbegleitende Lehrgang des bfi Wien bietet in Kooperation mit dem echo medienhaus (Lehrgangsleitung: Ilse Helmreich) die kreative Konfrontation mit der Praxis.

Branchen-Profis wie Gerhard Pradler (Marketing Hervis), Peter Drobil (Werbeleiter BACA), Thomas Prantner (ORF ON), Paul Schauer (GF OmniMedia, MediaSelect), Marco de Felice (Werber) oder Kurt Mann inspirieren die Werbeleute von morgen.

Schwerpunkte dieser Ausbildung:

  • Von strategischer Kommunikation bis zum verkaufsorientierten Marketing
  • Der Prozess der Markenbildung und der Markenbindung
  • Kreativität und Ökonomie
  • Chancen und Grenzen der neuen Medien
  • Stärken und Schwächen klassischer Werbung
  • Zielgruppenmarketing - die Werbekraft der Generation 50+
  • Der Stellenwert der Medienagentur
  • Selbstvermarktung als Marketingtool
  • Netzwerke: clever geknüpft und gezielt eingesetzt

Dauer der Ausbildung Creativity &Networking: 2 Semester ab 6.10.2008 www.bfi-wien.at

Die Medienvertreter/innen sind herzlich zur Pressekonferenz am 9.9.2008 eingeladen

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gabriele Masuch, bfi Wien,
g.masuch@bfi-wien.or.at , 01/81178/10385

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BFI0006