Public Viewing Gegendarstellung von Hans Schaunig

Hans Schaunig begehrt die nachstehende Gegendarstellung:

Klagenfurt (OTS) - In Wiedergabe einer Äußerung ihres geschäftsführenden Obmanns Stefan Petzner behaupteten Die Freiheitlichen in Kärnten-BZÖ in ihrer OTS-Aussendung OTS0208 5 II BZK0001 SI vom 23. Juni 2008 mit dem Titel "BZÖ Kärnten verlangt Auskunft über Kosten, Nutzen und Nutznießer des Public Viewing in den Kärntner Gemeinden" in der Form einer Frage, ob es richtig ist, dass Hans Schaunig die technische Ausstattung für das Public Viewing in den Gemeinden geliefert hat und falls ja, wie viel Steuergeld dafür Hans Schaunig bezahlt wurde.

Hiezu stellt Hans Schaunig fest, dass weder er noch die Firma, in der er als Prokurist tätig ist, die technische Ausstattung für das Public Viewing in den Gemeinden geliefert hat und dass er ebenso wie die Firma, für die er tätig ist, in diesem Zusammenhang keine wie immer gearteten Zahlungen und also insbesondere auch kein Steuergeld erhalten hat.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002