Kadenbach: Höhere Familienbeihilfe erster wichtiger Schritt für mehr Einkommensgerechtigkeit für Familien mit Kindern

Steuerliche Absetzbarkeit von Nachhilfekosten und schulischen Nebenkosten

St. Pölten, (SPI) - "Nachdem die ÖVP ihren jahrelangen Widerstand gegen eine Erhöhung der Familienbeihilfe aufgegeben hat, ist der nun erzielte Konsens einer Anhebung im Zuge einer 13. Auszahlung der Familienbeihilfe ein erster wichtiger Schritt für mehr Einkommensgerechtigkeit für die Familien. Eine weitere Entlastung muss im Zuge einer Steuerreform, welche bereits am 1.1.2009 wirksam wird, kommen", so die Familiensprecherin der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Karin Kadenbach. "Der ‚Mut zum Kind’ scheitert vielfach auch an der ‚Angst vor den zusätzlichen Kosten’ oder dem sehr lange andauernden Entfall eines Familieneinkommens, was angesichts der ohnehin massiv gestiegenen Lebenshaltungskosten für viele Familien sehr belastend ist. Ein Kind darf nicht zur Kostenfrage werden, hier müssen weitere Unterstützungen geschaffen werden", so Kadenbach.****

Die SPNÖ-Politikerin denkt hier auch an den Bildungsbereich. "Auch die Nebenkosten, Selbstbehalte und Schulbeiträge, welche die Eltern jedes Schuljahr für ihre Sprösslinge bezahlen müssen, sind gestiegen. Wird Nachhilfe benötig, so kann das schon pro Jahr einige Hundert Euro ausmachen. Ein neue Ausstattung zum Schulanfang, ein Computer, weil er einfach von der Ausbildung her gefordert ist, oder auch nur die Teilnahme am Schikurs oder der Landschulwoche können ein tiefes Loch in das Haushaltsbudget reißen. Im Zuge der kommenden Steuerreform sollte auch die Möglichkeit geschaffen werden, derartige Ausgaben im Rahmen des Steuerausgleichs steuerlich absetzen zu können. Bei all diesen Aufwendungen geht es schließlich nicht um Luxus, sondern ganz einfach Notwendigkeiten im Zuge der Ausbildung der Kinder. Dies muss auch seitens des Staates unterstützt werden", so Kadenbach.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001