Mikl-Leitner: NÖ am Weg zur Sozialen Modellregion

NÖ-Pflegemodell vorbildhaft für Bundes-Pflegemodell

St. Pölten (NÖI) - "Die Nachfrage nach professioneller, rascher und unbürokratischer Beratung in Sachen Pflege steigt immer weiter, deshalb wurde vor einigen Wochen das NÖ Pflege-Servicezentrum am NÖ Landhausboulevard eröffnet", so VP-Soziallandesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Alleine im Monat Juli konnten 2.173 Anrufe und somit telefonische Beratungsgespräche im NÖ Pflege-Servicezentrum verzeichnet werden. Insgesamt konnten heuer bereits 12.000 telefonische Beratungen über das NÖ Pflege-Servicezentrum abgewickelt werden. Im Vergleich dazu suchten im ganzen Jahr 2007 nur 4.200 Pflegebedürftige oder deren Angehörigen eine Beratung in Sachen Pflege und Betreuung. Der überwiegende Teil aller Anfragen hat das Thema 24-Stunden-Betreuung zum Inhalt.

"Erfreulich in diesem Zusammenhang ist, dass das niederösterreichische Pflege-Modell Vorbild war für die Verhandlungen auf Bundesebene und für das bundesweite Pflegemodell", freut sich Mikl-Leitner.

Im neuen NÖ Pflege-Servicezentrum stehen Expertinnen und Experten für telefonische, persönliche oder mobile Beratungen von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 19:00 Uhr und von Freitag von 8:00 bis 16:00 unter der Telefonnummer: 02742/9005-9095 oder post.pflegehotline@noel.gv.at zur Verfügung. Der Aufgabenbereich des NÖ Pflege-Servicezentrums geht jedoch weit über die Anfragenbeantwortung hinaus, denn von hier aus wird auch die gesamte Pflegeaufsicht und Qualitätssicherung abgewickelt.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.atVolkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001