Trauerfeierlichkeiten für Bundeskanzler a.D. Dr. Fred Sinowatz

AVISO AN DIE REDAKTIONEN

Wien (OTS) - Das Begräbnis für den am 11. August 2008 verstorbenen Bundeskanzler a.D. Dr. Fred Sinowatz findet am Donnerstag, dem 21. August 2008 in Neufeld an der Leitha statt.

Die Trauerfeierlichkeiten beginnen mit der öffentlichen Aufbahrung in der Säulenhalle des Parlaments am Tag zuvor.

Das Programm umfasst folgende Punkte:

Montag, 18. August bis Mittwoch, 20. August 2008, 8.00 - 18.00 Uhr:

Auflage eines Kondolenzbuches im Eingangsbereich des alten Landhauses (Eisenstädter Landhaus, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt)

Dienstag, 19. August und Mittwoch, 20. August 2008: 16.00 - 19.00 Uhr

Auflage eines Kondolenzbuches im Kulturzentrum Dr. Fred Sinowatz (Dr. Karl Renner-Straße 1, 2491 Neufeld an der Leitha)

Mittwoch, 20. August 2008, 11.00 - 18.00 Uhr:

Öffentliche Aufbahrung in der Säulenhalle des Parlaments
(Zugang über die Rampe, Parlament, Dr. Karl-Renner-Ring 3, 1010 Wien)

Donnerstag, 21. August 2008:

8.00 - 11.00 Uhr
Auflage eines Kondolenzbuches im Eingangsbereich des alten Landhauses (Eisenstädter Landhaus, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt)

Ab 9.30 Uhr
Aufbahrung in der Kirche Neufeld an der Leitha
(Hauptstraße 22, 2491 Neufeld an der Leitha)

13.15 - 14.00 Uhr
Trauerfeier im Burgenländischen Landtag
Reden von Landtagspräsident Walter Prior, Landeshauptmann Hans Niessl und Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT - Pressesektor am Balkon rechts

ZUGANG bis 12.30 Uhr - ANMELDUNG notwendig
(Eisenstädter Landhaus, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt)

HINWEISE

A C H T U NG
Zur Teilnahme an der Trauerfeier im Burgenländischen Landtag ist eine VORHERIGE ANMELDUNG notwendig. Diese richten Sie bitte bis 20.08.2008, 10.00 Uhr an Margit Fröhlich (margit.froehlich@bgld.gv.at; Tel.: +43 (0)57 600 2041). Zugang für die zugelassenen Medienvertreterinnen und Medienvertreter erfolgt über den Haupteingang des Landhauses bis 12.30 Uhr. Die persönlichen Akkreditierungsausweise liegen am 21.08.2008 an der Informationsstelle des Landhauses (Haupteingang) zur Abholung bereit.
Die Trauerfeier wird durch den ORF bundesweit live übertragen (ORF 2). Interessierten Fernsehstationen stellt der ORF das audiovisuelle Material kostenlos zur Verfügung. Entsprechende Anfragen richten Sie bitte bis Mittwoch, 20.8.2008, an Ernst Wagentristl (Tel.: 02682/ 700 - 27331, E-Mail: ernst.wagentristl@orf.at).

15.00 Uhr
Trauersitzung des Gemeinderates der Stadtgemeinde Neufeld/ Leitha Reden von Bürgermeister Michael Lampel und dem Bundesminister und Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Österreichs, Werner Faymann
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT
(Kulturzentrum Dr. Fred Sinowatz, Dr. Karl Renner-Straße 1, 2491 Neufeld/ Leitha)
Diese Sitzung wird für die Öffentlichkeit in Bild und Ton auf den Vorplatz übertragen.

16.00 Uhr
Requiem in der Kirche Neufeld/ Leitha geleitet von Pfarrer Mag. Wilhelm Ringhofer und Generalvikar der Diözese Eisenstadt Dr. Johannes Kohl
(Hauptstraße 22, 2491 Neufeld an der Leitha)

HINWEIS
Das Requiem wird für die Öffentlichkeit auf den Hauptplatz übertragen (nur Ton). Auf Wunsch der Familie des Verstorbenen ist dieser Teil der Trauerfeierlichkeiten nicht medienöffentlich. Fotos von der Zeremonie werden gerne elektronisch zugesandt. Anmeldung dafür bis 20.8.2008 unter michael.schulze@bka.gv.at.

anschl.
Beisetzung am Friedhof Neufeld/ Leitha
Grabreden von Landeshauptmann Hans Niessl und Bundespräsident Dr. Heinz Fischer
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT

HINWEIS
Hinter dem Grab, an der Außenseite der Friedhofsmauer, wird eine Tribüne für die Medien errichtet. Die Tribüne bietet gute Sicht auf das Rednerpult (Distanz ca. 10m) und die Trauergemeinde. Auf Grund des beschränkten Platzes auf der Tribüne und des zu erwartenden Andrangs behält sich der Bundespressedienst vor, ein Rotationssystem für FotografInnen und Kamerateams einzurichten. Die Reden werden mittels Lautsprecher auf dem Friedhof und auf dem Vorplatz der Kirche übertragen.

Organisatorische Hinweise:

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass das Requiem für den Verstorbenen in der Kirche Neufeld/ Leitha nicht medienöffentlich ist. Wir bitten diesen Wunsch zu respektieren.

Für die Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind in Neufeld/ Leitha Parkplätze reserviert. Der Lageplan ist auf der Website des Bundeskanzleramtes abrufbar (www.bundeskanzleramt.at/medienservice).

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskanzleramt/Bundespressedienst
Tel. (01) 531 15 - 2309

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001