VP-Walter ad Vassilakou: "Unnötige Entgleisung"

Grüne mit SPÖ im gleichen Boot, wenn es um´s Leugnen und Verdrängen geht

Wien (OTS) - Eine "unnötige Entgleisung" stellen für den Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien, Stadtrat Norbert Walter, die heutigen Aussagen der Wiener Grünen Klubobfrau Maria Vassilakou, dar:
"Vassilakou schwingt wieder einmal die Rassismus-Keule, leider ohne nachzudenken. Denn der Vorwurf des Rassismus im Zusammenhang mit der Forderung, dass Ausländer, die nach Österreich kommen, Deutsch können sollten, richtet sich von selbst. Auch die Grünen sollten längst eingesehen haben, dass schrankenlose Zuwanderung weder den Österreicherinnen und Österreichern, noch den Migrantinnen und Migranten etwas bringt. Wer die Sprache seines Gastlandes kann, ist allemal besser dran. Das wollen die Grünen aber offenbar nicht wahrhaben. Stattdessen sitzen sie mit den Rathaus-Sozialisten im gleichen Boot, wenn es um´s Leugnen oder Verdrängen von Problemen im Zusammenhang mit Migration geht. Und die Noch-Nationalratspräsidentin Eva Glawischnig-Piesczek stimmt in diesen Chor natürlich freudig mit ein", so Walter in einer kurzen Reaktion auf die heutigen Aussagen der Grünen Front-Frauen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001