Brosz zu ZiB2-Faymann-Krone-Affäre: Interventionsverdacht erhärtet

Setzt Faymann die unrühmliche Serie der SP-Interventionen beim ORF fort?

Wien (OTS) - Der ORF-Sprecher der Grünen, Dieter Brosz, sieht nach den heutigen Äußerungen der ORF-RedakteurInnen den Interventionsverdacht erhärtet und fordert weiter eine Klarstellung seitens SP-Chef Faymann. "Faymann muss jetzt ausschließen, dass es zu Interventionen seitens der SPÖ oder seinem Umfeld gekommen ist", so Brosz. Gleichzeitig sind der ORF-Info-Chef Elmar Oberhauser und Chefredakteur Amon aufgefordert, die ungekürzte Ausstrahlung des Beitrags sicher zu stellen und offen zu legen, ob es Interventionsversuche gegeben hat, die Ausstrahlung des Beitrag zu verhindern oder zu verzögern. Denn mit der Aussendung der RedakteurInnen ist die gestrige Aussage der ORF-Kommunikation stark in Frage gestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: 0664 831 74 49, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002