Nationalratswahl 2008 in Wien - Hausanschläge ausgeliefert

Ab 19. August können WählerInnen Einsicht in das Wählerverzeichnis nehmen

Wien (OTS) - Im Laufe der vergangenen Woche wurden von der MA 62 (Wahlen und verschiedene Rechtsangelegenheiten) die sogenannten Hausanschläge ausgeliefert. Die Hausanschläge informieren, wie viele Wahlberechtigte pro Wohnung im jeweiligen Haus im Wählerverzeichnis eingetragen sind. WählerInnen, die in ihrem Haus keine Kundmachung (Hausanschlag) finden, können sich an die Hotline des Postkundenservices unter der Telefonnummer 0810 010 100 oder an das zuständige Wahlreferat ihres Magistratischen Bezirksamtes wenden.****

Vom 19. August 2008 bis einschließlich 28. August 2008 findet das so genannte Reklamationsverfahren statt. Innerhalb dieser Frist kann im zuständigen Wahlreferat des Magistratischen Bezirksamtes in das Wählerverzeichnis Einsicht genommen werden. Ist eine Eintragung im Wählerverzeichnis fehlerhaft, kann beim zuständigen Wahlreferat schriftlich (auch per E-Mail oder FAX) oder durch persönliche Vorsprache eine Eintragung, Berichtigung oder Streichung einer Person im Wählerverzeichnis beantragt werden.

Die Öffnungszeiten der Wahlreferate für das Reklamationsverfahren finden Sie hier:

o Dienstag, 19. August 2008, 8.00 bis 18.00 Uhr o Mittwoch, 20. August 2008, 8.00 bis 18.00 Uhr o Donnerstag, 21. August 2008, 8.00 bis 19.00 Uhr o Freitag, 22. August 2008, 8.00 bis 18.00 Uhr o Samstag, 23. August 2008, 8.00 bis 12.00 Uhr o Sonntag, 24. August 2008, 8.00 bis 12.00 Uhr o Montag, 25. August 2008, 8.00 bis 18.00 Uhr o Dienstag, 26. August 2008, 8.00 bis 18.00 Uhr o Mittwoch, 27. August 2008, 8.00 bis 18.00 Uhr o Donnerstag, 28. August 2008, 8.00 bis 19.00 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie beim Stadtinformationszentrum unter der Telefonnummer 01/525 50 bzw. im Internet unter www.wahlen.wien.at (Schluss) gph

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gabriele Philipp
Mediensprecherin StRin Sandra Frauenberger
Tel.: 4000/81 295
Mobil: 0676/8118 81295
E-Mail: gabriele.philipp@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017