Missethon: Stimme für Haider ist verlorene Stimme

Mehr offene Fragen als Antworten

Wien, 14. August 2008 (ÖVP-PK) „Eine Stimme für Haider ist eine verlorene Stimme“, betont ÖVP-Generalsekretär Hannes Missethon zur Spitzenkandidatur des Kärntner Landeshauptmannes Jörg Haider für das BZÖ. ****

„Nach tagelanger Selbstinszenierung sind jedoch mehr Fragen offen geblieben als Antworten gegeben. Es ist zwar nun klar, dass Haider die Führung des krisengebeutelten BZÖ übernimmt. Aber wie glaubwürdig ist ein Nationalratswahlkandidat, der nicht in den Nationalrat will? Wie ehrlich ist einer, der sagt, er will Landeshauptmann bleiben und Verantwortung in der Bundesregierung übernehmen?", fragt Missethon abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005