SP-Valentin: Für Stadt Wien finanzielle Förderung von Innenhof- und Dachbegrünungen schon seit vielen Jahren ein großes Anliegen

Wien (SPW-K) - Als "grundsätzlich interessant" bezeichnete der Vorsitzende des Umweltausschusses des Wiener Gemeinderat, Erich Valentin, Donnerstag die Aussagen von Gemeinderat Maresch von den Grünen im Zusammenhang mit Innenhof- und Dachbegrünungen in Wien. "Die sozialdemokratische Stadtregierung hat bereits vor vielen Jahren die Bedeutung dieser Maßnahmen für das städtische Klima aber auch das Freizeitverhalten der StadtbewohnerInnen erkannt und fördert deshalb diesbezügliche Initiativen bereits teilweise seit mehr als zwei Jahrzehnten", betonte Valentin in einer Aussendung des Pressedienstes der SPÖ Wien.

Die Begrünung von Innenhöfen bzw. Dächern müsse allerdings dort, wo dies überhaupt technisch möglich wäre, zu allererst mit den Vorstellungen der WohnhausmieterInnen bzw. EigentümerInnen in Einklang gebracht werden. Erst dann könne, so Valentin, die Förderung der Stadt in Anspruch genommen werden. "Innenhofbegrünungen werden seitens der Stadt seit den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gefördert, durchschnittlich sind es jährlich immerhin 40 bis 60 solcher Vorhaben. Finanzielle Unterstützung für die Initiatoren von Dachbegrünungen - pro Jahr bis zu 30 Projekte - gibt es seit fünf Jahren, erfreulicherweise in letzter Zeit mit steigender Tendenz", informierte der Mandatar. Die finanzielle Hilfe sei jedenfalls gesichert. Zudem wies Valentin abschließend auf die vom Stadtgartenamt bereits angewandten neuen Systeme bei der Bewässerung von Bäumen und anderen Pflanzen und das gerade laufende Sanierungsprogramm für Alleen und andere, in ihrer Gesundheit beeinträchtigten Bäume hin. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004