Energiepreis-Monitoring: Bis zu 183 Euro Einsparpotential bei Anbieterwechsel

Strom billiger als EU-15-Schnitt - Linz AG bietet Gas nur in Oberösterreich an

Wien (BMWA/OTS) - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit veröffentlicht monatlich den Energiepreis-Monitor auf Basis von Eurostat-Daten sowie Berechnungen und Erhebungen der e-control.

Österreichs Haushalte geben durchschnittlich zwischen 530 Euro/Jahr (Klagenfurt) und 695 Euro/Jahr (Steiermark) für Strom aus (durchschnittlicher Haushalt mit einem Verbrauch von 3.500 kWh/Jahr beim regionalen Standardanbieter). Das Einsparpotenzial bei einem Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum Billigstbieter beträgt je nach Region bis zu 82 Euro pro Jahr.

Österreichs Haushalte geben durchschnittlich 850 Euro/Jahr (Niederösterreich) und 969 Euro/Jahr (Graz) für Erdgas aus (durchschnittlicher Haushalt mit einem Verbrauch von 15.000 kWh/Jahr beim regionalen Standardanbieter). Das Einsparpotenzial bei einem Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum Billigstbieter beträgt je nach Region bis zu 101 Euro pro Jahr.

Das Einsparpotential beim Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum Billigstbieter von Strom und Gas kann also je nach Region bis zu 183 Euro pro Jahr betragen. Für individuelle Berechnungen des Einsparungspotentials steht der Tarifkalkulator der e-control (www.e-control.at) zur Verfügung.

Bruttopreise Strom und Gas im EU-Vergleich Der durchschnittliche Bruttopreis für Strom in Österreich beträgt 16,62 c/kWh, im EU-Durchschnitt 17,57 c/kWh. Der Bruttopreis für Strom liegt damit um 0,95 c/kWh unter dem EU-Durchschnitt (EU-15, Meldung aller Länder nach neuer Methodologie, Erhebungszeitraum zweites Halbjahr 2007). Der durchschnittliche Bruttopreis für Gas in Österreich beträgt 6,10 c/kWh, im EU-Durchschnitt 5,97 c/kWh. Der Bruttopreis für Gas liegt damit um 0,13 c/kWh über dem EU-Durchschnitt (Erhebungszeitraum zweites Halbjahr 2007).

Nettopreise Strom und Gas im EU-Vergleich Der durchschnittliche Nettopreis (Preise ohne Steuern und Abgaben) für Strom in Österreich beträgt 11,78 c/kWh, im EU-Durchschnitt 12,52 c/kWh. Der Nettopreis für Strom liegt damit um 0,74 c/kWh unter dem EU-Durchschnitt (EU-15, Meldung aller Länder nach neuer Methodologie, Erhebungszeitraum zweites Halbjahr 2007). Der durchschnittliche Nettopreis für Gas in Österreich beträgt 4,45 c/kWh, im EU-Durchschnitt 4,39 c/kWh. Der Nettopreis für Gas liegt damit um 0,06 c/kWh über dem EU-Durchschnitt (EU-15, Meldung aller Länder nach neuer Methodologie, Erhebungszeitraum zweites Halbjahr 2007).

Preisänderungen bei lokalen und regionalen Standardanbietern - Strom: Mit 1. August bietet die KELAG ihren Wärmepumpen-Tarif erstmalig mit einem einmaligen Umweltbonus in der Höhe von 16,66 Euro an.

- Gas: Seit Ende Juli bietet die Linz AG Erdgas nur noch in Oberösterreich an.

Der zeitliche Verlauf der Energiepreise sowie nähere Informationen über den Energiepreismonitor und den Tarifkalkulator sind auf der Homepage des BMWA unter www.bmwa.gv.at (Unter "Quicklinks" in den Rubriken Benzinpreismonitor, Strom-preismonitor bzw. Gaspreismonitor) abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Mag. Christoph Hermann, Tel.: (01) 711 00-5193
Referat Presse: Mag. Alexandra Perl, Tel.: (01) 711 00-5518
mailto: presseabteilung@bmwa.gv.at
Internet: http://www.bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002