Österreichischer Klimaschutzpreis: ORF und Lebensministerium suchen Projekte und Ideen für den Klimaschutz

Einreichen bis 12. September 2008 unter http://klimaschutzpreis.orf.at.

Wien (OTS) - Mit dem "Österreichischen Klimaschutzpreis" wollen
der ORF und das Lebensministerium zukunftsweisenden Projekten sowie viel versprechenden Ideen zum Durchbruch verhelfen. Unternehmen, Organisationen sowie Einzelpersonen sind aufgerufen, ihre besten Projekte, Entwicklungen und Ideen für den Klimaschutz einzureichen. Der "Österreichische Klimaschutzpreis", der ab heuer jährlich vergeben werden soll, wird 2008 von der Bank Austria unterstützt. Für die inhaltliche Qualität und die Abwicklung zeichnen die Österreichische Energieagentur und klima:aktiv verantwortlich. Eingereicht werden kann bis einschließlich 12. September 2008 unter http://klimaschutzpreis.orf.at.

"Dieser Preis soll Öffentlichkeit für jene Initiativen schaffen, die mit guten Lösungsansätzen das Klima schützen und neue Impulse für Umwelt und Wirtschaft geben. Mit dem Partner ORF kann es gelingen, wirklich spürbare Impulse für den Klimaschutz zu setzen und die Österreicherinnen und Österreicher zu motivieren, gute Ideen für den Klimaschutz im Alltag umzusetzen", freut sich Umweltminister Josef Pröll über die Zusammenarbeit. "Ich hoffe, dass möglichst viele ihre Klimaschutz-Ideen einreichen und ganz Österreich zeigen, wie Sie CO2 und damit Energie und Geld sparen", so Umweltminister Josef Pröll.

"Der Klimaschutz ist die größte Herausforderung, vor der die Gesellschaft weltweit und auf lange Zeit hin steht. Der ORF hat sich - ganz im Sinne seines öffentlich-rechtlichen Auftrags - zum Ziel gesteckt, die österreichische Öffentlichkeit dabei zu unterstützen, dieser Herausforderung tatkräftig zu begegnen", begründet ORF-Kommunikations-Chef Pius Strobl das ORF-Engagement, das 2007 mit zwei Klimaschwerpunkten begonnen hat und 2008 mit der Initiative "Unser Klima: Ein Planet. Ein Ziel." in der Unternehmenspolitik verankert wurde.

Einreichen bis 12. September 2008

Der "Österreichische Klimaschutzpreis 2008" wird in den Kategorien "Gewerbe & Industrie", "Dienstleistung & Tourismus",
"Ideen & Innovation" sowie "Alltag und Motivation" vergeben. Mitmachen können Privatpersonen, Einrichtungen, Organisationen und Betriebe mit Sitz in Österreich. Projekte und Ideen können von 13. August bis 12. September auf http://klimaschutzpreis.orf.at eingereicht werden.

Eine prominent besetzte Jury trifft im September eine Vorauswahl von jeweils vier Projekten pro Kategorie. Das ORF-Servicemagazin "Konkret" (Mo - Fr, 18.30 Uhr, ORF 2) stellt diese im Oktober der Öffentlichkeit vor und lädt das Publikum zur finalen Abstimmung ein.

Die vier Klimaschutzpreise 2008 werden am 4. November im Rahmen einer Gala von Umweltminister Josef Pröll und ORF-Generaldirektor Dr. Wrabetz verliehen, "Konkret" wird darüber in einer Sondersendung berichten.

Weitere Informationen:
http://klimaschutzpreis.orf.at
www.klimaschutzpreis.at

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Pressestelle
Alexander Horacek
(01) 87878 - DW 12953
alexander.horacek@orf.at
http://presse.ORF.at

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001