Donaustadt: "Ultimatives Kabarett" mit Lach-Garantie

Wien (OTS) - Kabarettfreunde werden mit dem neuen Programm der Gruppe "Schoko-Hopfen-Freaks" viel Freude haben. Die Humoristen zeigen in der Kleinkunstbühne "Kaisermühlner Werkl" (Wien 22., Schüttaustraße 1) eine witzige Revue mit dem Titel "Am Anfang war? Ja, was wohl?". Am Samstag, 16. August, findet die Premiere statt. In weiterer Folge ist die sommerliche Kabarett-Show am Freitag, 22. August, am Samstag, 23. August, sowie am Freitag, 29. August, zu sehen. Beginn ist immer um 20 Uhr. Die Künstler geben dem Publikum eine verbindliche "Lach-Garantie". Wer bei diesen Vorstellungen nicht lachen kann, erhält das Eintrittsgeld zurück. Karten für die Aufführung werden um 14 Euro (Einheitspreis) an der Abend-Kasse verkauft. Ab 19 Uhr öffnet das Theater seine Pforten. Nähere Informationen und Reservierungen: Telefon 0676/930 87 85. Dem geneigten Publikum wird nicht mehr und nicht weniger als "Das ultimative Kabarett" verheißen. Von der Schöpfungsstunde bis zur Jetztzeit reichen all die launigen Betrachtungen. Auf eine Menge schwerwiegender Fragen bekommen die Zuseher die oft lang ersehnten "Endgültigen Antworten".

Allererste Ausweisung und Luzifers Rehabilitation

Die "Schoko-Hopfen-Freaks" liefern dem Publikum verblüffende Hintergrundinformationen über die Geburt des blauen Planeten. Auch der heiklen Frage "Die erste Ausweisung der Geschichte?" gehen die Komödianten auf den Grund. Ob sich einst wahrhaftig eine Sintflut ereignet hat, ist jetzt im "Kaisermühlner Werkl" zu erfahren. Neben einer möglicherweise vom Schöpfer gewollten Ausweitung der 10 Gebote setzt sich die Truppe ausführlich mit einem erstaunlichen "EU-Restaurant" auseinander. Ob König David der erste Hippie war, ist Gegenstand einer pointierten Analyse. Selbst vor Beelzebub schrecken die wackeren Humoristen nicht zurück und wagen die Ankündigung "Luzifer wird rehabilitiert". Gedankenvolle Kommentare der Herren "Zwengg und Dolm" rund um das Sein der Menschheit und die Beschreibung einer speziellen Variante des neuzeitlichen "Teleshopping" gehören zweifelsfrei zu den Höhepunkten der Kabarett-Show. Auch im September stellen sich gute Kabarettisten, darunter Erwin E., Heinz Hofbauer und Florian Kargl, in der Donaustädter Bühne ein. Auskünfte erteilt Theater-Chef "Villon" gerne per E-Mail: info@theater-werkl.at .

o Allgemeine Informationen: Bühne "Kaisermühlner Werkl", Gruppe "Schoko-Hopfen-Freaks": www.theater-werkl.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003