euro adhoc: Century Casinos,Inc. / Quartals- und Halbjahresbilanz / CENTURY CASINOS GIBT ERGEBNIS FÜR DAS ZWEITE QUARTAL 2008 BEKANNT (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

11.08.2008

COLORADO SPRINGS, Colorado, 11. August 2008 - Century Casinos, Inc. (NASDAQ Capital Market® und Wiener Börse: CNTY) gab heute das Ergebnis für das am 30. Juni endende zweite Quartal und erste Halbjahr 2008 bekannt.

Zweites Quartal 2008

Im zweiten Quartal 2008 erzielte die Gesellschaft Nettoerlöse von $21.546.000 und ein konsolidiertes bereinigtes EBITDA* von $4.550.000. Dies stellt einen Rückgang der Nettoerlöse von 5% gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres ($22.673.000 im zweiten Quartal 2007) und ein Minus von 5% beim konsolidierten bereinigten EBITDA* ($4.784.000 im zweiten Quartal 2007) dar. Den rückläufigen Nettoerlösen unserer Standorte in Colorado stand ein Zuwachs an Nettoerlösen am Standort in Edmonton gegenüber.

Die Gesellschaft weist für das zweite Quartal 2008 einen Periodenüberschuss von $835.000 oder $0,04 je Aktie aus. Im zweiten Quartal 2007 hatte der Periodenüberschuss ebenfalls $0,04 je Aktie betragen.

Erstes Halbjahr 2008

Im ersten Halbjahr 2008 erzielte die Gesellschaft Nettoerlöse von $42.526.000 und ein konsolidiertes bereinigtes EBITDA* von $8.943.000. Dies bedeutet einen Rückgang der Nettoerlöse gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 3% ($43.734.000 im ersten Halbjahr 2007) und ein Minus von 10% beim konsolidierten bereinigten EBITDA* ($9.989.000 im ersten Halbjahr 2007). Den niedrigeren Nettoerlösen unserer Standorte in Colorado, vor allem im Womacks, und dem rückläufigen Wechselkurs zwischen US-Dollar und südafrikanischem Rand ("Rand") stand eine Verbesserung der Nettoerlöse am Standort in Edmonton gegenüber.

Die Gesellschaft weist für das am 30. Juni 2008 endende erste Halbjahr einen Periodenüberschuss von $1.376.000 oder $0,06 je Aktie aus. Im ersten Halbjahr 2007 hatte der Periodenüberschuss $2.583.000 oder $0,11 je Aktie betragen.

Ergebnisse der Standorte

Century Casino & Hotel (Edmonton, Alberta, Kanada) - Die Nettoerlöse im Century Casino & Hotel in Edmonton stiegen im zweiten Quartal 2008 gegenüber den $4.480.000 des zweiten Quartals 2007 um 29% auf $5.795.000. Das bereinigte EBITDA* betrug für das zweite Quartal 2008 $2.262.000, was verglichen mit $1.165.000 im zweiten Quartal 2007 ein Plus von 94% bedeutet. Im zweiten Halbjahr 2007 baute die Gesellschaft ein Dinner Theater des Standorts in einen Veranstaltungsraum um, wodurch die Besucherfrequenz gesteigert werden konnte. Die Alberta Gaming and Liquor Commission erhöhte im September 2007 die zulässige Zahl der Spielautomaten im Casino von 600 auf 650. Außerdem führte die Gesellschaft im vierten Quartal 2007 24-Stunden-Poker ein. Die Summe dieser Faktoren führte zu einem erhöhten Spielaufkommen im Casino.

Im ersten Halbjahr 2008 stiegen die Nettoerlöse des Century Casino & Hotel in Edmonton um 32% auf $11.352.000, nachdem sie im ersten Halbjahr 2007 $8.632.000 betragen hatten. Das bereinigte EBITDA* betrug im ersten Halbjahr 2008 $4.190.000 gegenüber $2.148.000 des Vergleichszeitraums 2007 und stieg somit um 95%.

Womacks Casino (Cripple Creek, Colorado, USA) - Die Nettoerlöse im Womacks Casino in Cripple Creek, Colorado, gingen im zweiten Quartal 2008 um 36% auf $2.859.000 zurück. Im zweiten Quartal 2007 hatten sie $4.440.000 betragen. Der gesamte Bruttospielertrag im Glücksspielmarkt in Cripple Creek weist ein Minus von 7,9% auf, verglichen zum Minus im Womacks von 35,4%. Das Casinomanagement macht die gesunkenen verfügbaren Einkommen der Konsumenten, die höheren Treibstoffpreise und das am 1. Januar 2008 in Kraft getretene Rauchverbot dafür verantwortlich. Außerdem ist das Casinomanagement der Ansicht, dass das Womacks einen erheblichen Teil seiner Kunden wegen der Renovierungsarbeiten eingebüßt hat, die im vierten Quartal 2007 begonnen und während des ersten Quartals 2008 fortgesetzt wurden. Zusätzlich eröffnete im Mai 2008 ein neues und größeres Casino in Cripple Creek. Die Gesellschaft überprüft derzeit Strategien zur Verbesserung der Ertragssituation im Womacks. So gab es einen Wechsel im Casinomanagement und der Personalstand im Casino wurde verringert. Das bereinigte EBITDA* im Womacks betrug für das zweite Quartal 2008 $433.000 gegenüber $1.679.000 im zweiten Quartal 2007. Dieser Rückgang des bereinigten EBITDA* ist auf Ertragseinbußen zurückzuführen, die nach Ansicht des Casinomanagements eine Folge der bereits genannten Faktoren sind.

Für das am 30. Juni 2008 endende erste Halbjahr beliefen sich die Nettoerlöse im Womacks auf $5.741.000, verglichen mit $8.499.000 in dem am 30. Juni 2007 endenden ersten Halbjahr. Der gesamte Bruttospielertrag in Cripple Creek ging um 10,2% zurück, verglichen zum Rückgang im Womacks um 30,2%. Das bereinigte EBITDA* des Womacks im ersten Halbjahr 2008 betrug $712.000 gegenüber $2.972.000 im Vergleichszeitraum 2007. Primärer Grund für das schlechtere bereinigte EBITDA* ist der Rückgang der Bruttoerlöse.

Century Casino and Hotel (Central City, Colorado, USA) - Die Nettoerlöse im Century Casino and Hotel sanken im zweiten Quartal 2008 um 9% auf $4.617.000 gegenüber $5.060.000, die im zweiten Quartal 2007 ausgewiesen wurden. Das bereinigte EBITDA* stieg im zweiten Quartal 2008 auf $1.216.000, verglichen mit den $1.078.000 im zweiten Quartal 2007. Die gesamten Bruttospielerträge in Central City weisen einen Rückgang von 15,7% aus, verglichen zum Minus des Century Casino and Hotel von 10,8%.

Die Nettoerlöse des Century Casino and Hotel beliefen sich im ersten Halbjahr 2008 auf $9.024.000, verglichen mit $9.575.000 im ersten Halbjahr 2007, was einem Minus von 5,8% entspricht. Die gesamten Bruttospielerträge in Central City gaben um 12,6%, jene des Century Casino and Hotel um 7,7% nach. Das bereinigte EBITDA* des Century Casino and Hotel betrug im ersten Halbjahr 2008 $2.051.000 gegenüber $2.133.000 im Vergleichszeitraum 2007. Primärer Grund für das geringfügig schlechtere bereinigte EBITDA* ist der Rückgang der Bruttoerlöse.

Am 31. Dezember 2007 erwarb die Gesellschaft die restlichen 35% der Gesellschaftsanteile vom Minderheitseigentümer ihres Casinos in Central City, Colorado. Die Gesellschaft weist seitdem den Nettogewinn oder Nettoverlust des Casinos zu 100% selbst aus.

The Caledon Hotel, Spa and Casino (Caledon, Südafrika) - Im Caledon gingen die Nettoerlöse im zweiten Quartal 2008 um 8% auf $4.071.000 zurück, verglichen mit $4.414.000 im zweiten Quartal 2007. Der Grund dafür liegt primär im sinkenden Wechselkurs zwischen US-Dollar und südafrikanischem Rand. Die Nettoerlöse in Rand stiegen im zweiten Quartal 2008 auf ZAR 31.603.000 gegenüber den ZAR 31.252.000 des zweiten Quartals 2007. Unser Marktanteil an den Bruttospielerträgen in der Region Western Cape sank von 5,0% im zweiten Quartal 2007 auf 4,7% im zweiten Quartal 2008. Im Juni 2007 stockte ein Mitbewerber in Kapstadt sein Casino um 500 Spielautomaten auf. Dies repräsentiert ein Wachstum an Spielpositionen von 16% in der Westkap-Provinz. Trotz der Zunahme an Spielpositionen in diesem Markt, den gesunkenen verfügbaren Einkommen der Konsumenten durch höhere Zinssätze und den höheren Treibstoff- und Nahrungsmittelpreisen, konnte das Caledon Hotel, Spa and Casino die Nettoerlöse auf ähnlichem Niveau wie in 2007 halten. Das bereinigte EBITDA* des Caledon Hotel, Spa and Casino für das zweite Quartal 2008 betrug $1.380.000 gegenüber $1.733.000 im zweiten Quartal 2007. Dieser Rückgang des bereinigten EBITDA* ist primär eine Folge des rückläufigen Wechselkurses.

The Caledon Hotel, Spa and Casino erzielte in dem am 30. Juni 2008 endenden ersten Halbjahr Nettoerlöse von $8.289.000, denen in dem am 30. Juni 2007 endenden ersten Halbjahr Nettoerlöse von $8.798.000 gegenüberstehen. Zurückzuführen ist der Rückgang hauptsächlich auf den nachgebenden Wechselkurs zwischen US-Dollar und Rand. Die Nettoerlöse in Rand betrugen im ersten Halbjahr 2008 ZAR 63.312.000 gegenüber den ZAR 62.694.000 im ersten Halbjahr 2007. Unser Marktanteil an den Bruttospielerträgen der Region Western Cape sank von 5,0% im ersten Halbjahr 2007 auf 4,7% im ersten Halbjahr 2008. Wie zuvor erwähnt, stockte im Juni 2007 ein Mitbewerber in Kapstadt sein Casino um 500 Spielautomaten auf. Dies repräsentiert ein Wachstum an Spielpositionen von 16% in der Westkap-Provinz. Trotz der Zunahme an Spielpositionen in diesem Markt, den gesunkenen verfügbaren Einkommen der Konsumenten durch höhere Zinssätze und den höheren Treibstoff- und Nahrungsmittelpreisen, konnte das Caledon Hotel, Spa and Casino die Nettoerlöse auf ähnlichem Niveau wie in 2007 halten. Das bereinigte EBITDA* des Caledon Hotel, Spa and Casino betrug im ersten Halbjahr 2008 $2.884.000 gegenüber $3.249.000 im Vergleichszeitraum 2007. Hauptsächlicher Grund für das schlechtere bereinigte EBITDA* ist der Rückgang des durchschnittlichen Wechselkurses.

Century Casino and Hotel (Newcastle, Südafrika) - In Newcastle gingen die Nettoerlöse im zweiten Quartal 2008 um 6% auf $2.886.000 zurück, verglichen mit $3.057.000 im zweiten Quartal 2007. Der Grund liegt vor allem im sinkenden Wechselkurs zwischen US-Dollar und südafrikanischem Rand. Die Nettoerlöse in Rand stiegen im zweiten Quartal 2008 um 3% auf ZAR 22.395.000 gegenüber ZAR 21.726.000 im zweiten Quartal 2007. Das bereinigte EBITDA* des Century Casino and Hotel machte im zweiten Quartal 2008 $256.000 aus, jenes im zweiten Quartal 2007 $246.000.

Das Century Casino and Hotel erzielte in dem am 30. Juni 2008 endenden ersten Halbjahr Nettoerlöse von $5.599.000, denen in dem am 30. Juni 2007 endenden ersten Halbjahr $5.710.000 gegenüberstehen. Bedingt ist der Rückgang hauptsächlich durch den sinkenden durchschnittlichen Wechselkurs zwischen US-Dollar und Rand. In Rand stiegen die Nettoerlöse des Century Casino and Hotel im ersten Halbjahr 2008 auf ZAR 42.858.000 gegenüber ZAR 40.900.000 im ersten Halbjahr 2007. Das bereinigte EBITDA* des Century Casino and Hotel für das am 30. Juni 2008 endende erste Halbjahr belief sich auf $1.750.000, verglichen mit $1.973.000 im Vergleichszeitraum 2007. Hauptsächlicher Grund für das schlechtere bereinigte EBITDA* ist der Rückgang des durchschnittlichen Wechselkurses.

Weitere Betriebe - Die restlichen Casinobetriebe der Gesellschaft, zu denen das Century Casino Millennium in Prag und die Casinos auf Kreuzfahrtschiffen gehören, leisteten im zweiten Quartal 2008 einen Beitrag von $1.317.000 zu den Nettoerlösen und von $111.000 zum bereinigten EBITDA*. Dem stehen Nettoerlöse von $1.221.000 und ein bereinigtes EBITDA* von $30.000 im zweiten Quartal 2007 gegenüber. Das höhere bereinigte EBITDA* ist primär auf operative Verbesserungen auf den Kreuzfahrtschiffen zurückzuführen. Der Beitrag dieses Geschäftsbereiches zu den Nettoerlösen machte für das am 30. Juni 2008 bzw. 2007 endende erste Halbjahr $2.518.000 bzw. $2.513.000 aus, jener zum bereinigten EBITDA* belief sich auf $179.000 bzw. $273.000 für das erste Halbjahr 2008 und 2007. Das rückläufige bereinigte EBITDA* ist vor allem eine Folge gestiegener Allgemein-und Verwaltungsaufwendungen im Century Casino Millennium.

Corporate - Der Bereich Corporate Operations weist für das zweite Quartal 2008 ein negatives bereinigtes EBITDA* von $1.703.000 aus, verglichen zum negativen bereinigten EBITDA* von $2.030.000 im zweiten Quartal 2007. Die Verbesserung des bereinigten EBITDA* ist hauptsächlich eine Folge der um $282.000 verringerten Allgemein- und Verwaltungsaufwendungen.

Der Bereich Corporate Operations weist ein negatives bereinigtes EBITDA* von $2.823.000 für das am 30. Juni 2008 endende erste Halbjahr aus, dem ein negatives bereinigtes EBITDA* von $2.759.000 für das am 30. Juni 2007 endende erste Halbjahr gegenübersteht. Der leichte Rückgang des bereinigten EBITDA* ist auf um $716.000 niedrigere Wechselkursgewinne, die von Berichtszeitraum zu Berichtszeitraum berücksichtigt werden, zurückzuführen. Ihnen stehen ein Rückgang der Allgemein- und Verwaltungsaufwendungen um $151.000 und die Erfassung zusätzlicher $494.000 an Periodenüberschuss aus unserer Equitybeteiligung an Casinos Poland gegenüber. Im März 2007 erwarben wir eine 33,3%ige Beteiligung an Casinos Poland.

Die Gesellschaft wird am Montag, dem 11. August 2008, eine englischsprachige Präsentation zu den Ergebnissen des zweiten Quartals 2008 auf ihre Website unter
http://www.cnty.com/de/corporate/investor/praesentationen/ stellen.

Century Casinos wird außerdem am Montag, dem 11. August 2008, um 18:30 Uhr MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit) bzw. 10:30 Uhr MDT (Mountain Daylight Time) einen Conference Call in englischer Sprache zu den Ergebnissen des zweiten Quartals 2008 halten. US-Teilnehmer wählen sich bitte unter +1-800-894-5910 ein, alle anderen internationalen Teilnehmer unter +1-785-424-1052. Um dem Call zu folgen, ohne aktiv daran teilzunehmen, oder um die Aufnahme des Calls zu hören, besuchen Sie bitte unsere Website unter
http://www.cnty.com/de/corporate/investor/quartalsergebnisse/.

(Fortsetzung)

CENTURY CASINOS, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN
FINANZINFORMATIONEN AUF US-GAAP BASIS

Century Casinos, Inc.
Zusammengefasste konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung (ungeprüft) (Angaben in Tsd., ausgenommen Aktieninformationen)

Für das am 30. Juni Für das am 30. Juni endende zweite Quartal endende erste Halbjahr 2008 2007 2008 2007 Operative Erlöse: Casino $ 19.533 $ 21.489 $ 38.937 $ 41.378 Hotel, Food & Beverage 3.388 2.979 6.661 5.846 Sonstige 554 446 1.078 939 Bruttoerlöse 23.475 24.914 46.676 48.163 Abzüglich werbebedingter Erlösschmäl- erungen 1.929 2.241 4.150 4.429 Nettoerlöse 21.546 22.673 42.526 43.734 Betriebskosten und Aufwendungen: Casino 8.158 8.473 16.329 16.568 Hotel, Food & Beverage 2.479 2.542 5.037 5.125 Allgemein- und Verwaltungsauf- wendungen 6.778 6.984 13.572 12.785 Wertminderungen und sonstige Ausbuchungen, gekürzt um Zahlungseingänge - 40 - 25 Abschreibungen 2.311 2.304 4.576 4.323 Betriebskosten und Aufwendungen gesamt 19.726 20.343 39.514 38.826 Periodenüberschuss aus Equitybeteiligung 88 54 548 54 Operativer Periodenüberschuss 1.908 2.384 3.560 4.962 Nicht operative Einnahmen(Aufwendungen): Zinsertrag 56 443 125 717 Zinsaufwand (1.336) (1.699) (2.909) (3.631) Sonstige Einnahmen, netto (6) (41) 179 787 Nicht operative (Aufwendungen), netto (1.286) (1.297) (2.605) (2.127) Periodenüberschuss vor Steuern,Minderheitsanteilen und Vorzugsdividenden 622 1.087 955 2.835 (Vergütung von) Rückstellung für Körperschafts- steuern (332) 304 (704) 628 Periodenüberschuss vor Minderheitsanteilen und Vorzugsdividenden 954 783 1.659 2.207 Minderheitsanteile an Verlusten von Tochtergesell- schaften, netto (69) 315 (180) 652 Von Tochtergesell- schaften ausge- schüttete Vorzugs- dividenden (50) (57) (103) (276) Periodenüberschuss $ 835 $ 1.041 $ 1.376 $ 2.583 Periodenüberschuss je Aktie: Unverwässert $ 0,04 $ 0,05 $ 0,06 $ 0,11 Verwässert $ 0,04 $ 0,04 $ 0,06 $ 0,11 Gewichteter Durchschnitt der im Umlauf befindlichen Aktien: Unverwässert 23.468.243 23.051.067 23.386.540 23.039.429

Verwässert 23.568.223 23.887.922 23.602.966 23.935.403

CENTURY CASINOS, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN
FINANZINFORMATIONEN AUF US-GAAP BASIS

Century Casinos, Inc.
Zusammengefasste konsolidierte Bilanz (ungeprüft)
(Angaben in Tsd.)

30. Juni 2008 31. Dezember 2007 Aktiva Umlaufvermögen $ 12.901 $ 21.109 Sonstige Aktiva 171.799 176.974 Aktiva gesamt $ 184.700 $ 198.083 Verbindlichkeiten und Eigenkapital Kurzfristige Verbindlich- keiten $ 20.600 $ 23.903 Langfristige Verbindlich- keiten 51.151 62.191 Eigenkapital 112.949 111.989 Verbindlich- keiten und Eigenkapital gesamt $ 184.700 $ 198.083 CENTURY CASINOS, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN

ZUSATZINFORMATIONEN

Century Casinos, Inc.
Nettoerlöse nach Standorten (ungeprüft)
(Angaben in Tsd.)

Für das am 30. Juni Für das am 30. Juni endende zweite Quartal endende erste Halbjahr 2008 2007 2008 2007 Century Casino & Hotel, Edmonton $ 5.795 $ 4.480 $ 11.352 $ 8.632 Womacks Casino & Hotel, Cripple Creek 2.859 4.440 5.741 8.499 Century Casino & Hotel, Central City 4.617 5.060 9.024 9.575 Caledon Hotel, Spa & Casino 4.071 4.414 8.289 8.798 Century Casino & Hotel, Newcastle 2.886 3.057 5.599 5.710 Century Casino Millennium & Cruise Ships 1.317 1.221 2.518 2.513 Corporate 1 1 3 7 Konsolidierte Nettoerlöse $ 21.546 $ 22.673 $ 42.526 $ 43.734

Century Casinos, Inc.
Bereinigte EBITDA-Margen** nach Standorten (ungeprüft)

Für das am 30. Juni Für das am 30. Juni endende zweite Quartal endende erste Halbjahr 2008 2007 2008 2007 Century Casino & Hotel, Edmonton 39% 26% 37% 25% Womacks Casino & Hotel, Cripple Creek 15% 38% 12% 35% Century Casino & Hotel, Central City 26% 21% 23% 22% Caledon Hotel, Spa & Casino 34% 39% 35% 37% Century Casino & Hotel, Newcastle 29% 37% 31% 35% Century Casino Millennium & Cruise Ships 8% 2% 7% 11% Corporate - - - - Konsolidierte bereinigte EBITDA-Marge** 21% 21% 21% 23%

CENTURY CASINOS, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN
ZUSATZINFORMATIONEN

Century Casinos, Inc.
Abstimmung des bereinigten EBITDA* nach Standorten (ungeprüft)
für das am 30 Juni 2008 endende zweite Quartal
(Angaben in Tsd.)

Edmonton Cripple Creek Central City Caledon Newcastle Casino Millennium & Cruise Ships Corporate Gesamt Periodenüberschuss $ 1.099 $ 8 $ (37) $ 598 $ 256 $ - $ (1.089) $ 835 Minderheitsanteile - - - - 31 - 38 69 Zinsertrag (5) - - (22) (13) (9) (7) (56) Zinsaufwand 351 (20) 532 147 214 - 112 1.336 Körperschaftssteuer 455 7 (34) 286 137 5 (1.188) (332) Abschreibungen 362 438 755 337 226 113 80 2.311 Aktienvergütung - - - - - - 349 349 Verluste aus der Veräußerung von Anlagevermögen - - - 34 - 2 2 38 Bereinigtes EBITDA* $ 2.262 $ 433 $ 1.216 $ 1.380 $ 851 $ 111 $ (1.703) $ 4.550

Century Casinos, Inc.
Abstimmung des bereinigten EBITDA* nach Standorten (ungeprüft)
für das am 30. Juni 2007 endende zweite Quartal
(Angaben in Tsd.)

Edmonton Cripple Creek Central City Caledon Newcastle Casino Millennium & Cruise Ships Corporate Gesamt Periodenüberschuss $ 298 $ 793 $ 50 $ 782 $ 246 $ (133) $ (995) $ 1.041 Minderheitsanteile - - (452) - 94 - 43 (315) Zinsertrag (6) (1) - (33) (6) (1) (396) (443) Zinsaufwand 346 1 729 183 185 - 255 1.699 Körperschaftssteuer 188 490 30 453 156 (4) (1.009) 304 Abschreibungen 336 395 721 326 369 103 54 2.304 Aktienvergütung - - - - - - 15 15 Wertminderungen und sonstige Ausbuchungen, gekürzt um Zahlungs-eingänge - - - 28 9 3 - 40 (Gewinne) Verluste aus der Veräußerung von Anlagevermögen 3 1 - (6) - (1) 3 - Sonstige - - - - 76 63 - 139 Bereinigtes EBITDA* $ 1.165 $ 1.679 $ 1.078 $ 1.733 $ 1.129 $ 30 $ (2.030) $ 4.784

CENTURY CASINOS, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN
ZUSATZINFORMATIONEN

Century Casinos, Inc.
Abstimmung des bereinigten EBITDA* nach Standorten (ungeprüft)
für das am 30. Juni 2008 endende erste Halbjahr
(Angaben in Tsd.)

Edmonton Cripple Creek Central City Caledon Newcastle Casino Millennium & Cruise Ships Corporate Gesamt Periodenüberschuss $ 1.933 $ (57) $ (414) $ 1.333 $ 552 $ (34) $ (1.937) $ 1.376 Minderheitsanteile - - - - 97 - 83 180 Zinsertrag (15) - - (41) (29) (17) (23) (125) Zinsaufwand 711 (48) 1.233 307 394 - 312 2.909 Körperschaftssteuer 844 (34) (277) 602 274 3 (2.116) (704) Abschreibungen 717 861 1.509 649 462 223 155 4.576 Aktienvergütung - - - - - - 697 697 (Gewinne) Verluste aus der Veräußerung von Anlagevermögen - (10) - 34 - 4 6 34 Bereinigtes EBITDA* $ 4.190 $ 712 $ 2.051 $ 2.884 $ 1.750 $ 179 $ (2.823) $ 8.943 Century Casinos, Inc.

Abstimmung des bereinigten EBITDA* nach Standorten (ungeprüft)
für das am 30. Juni 2007 endende erste Halbjahr
(Angaben in Tsd.)

Edmonton Cripple Creek Central City Caledon Newcastle Casino Millennium & Cruise Ships Corporate Gesamt Periodenüberschuss $ 604 $ 1.347 $ (5) $ 1.379 $ 473 $ 31 $ (1.246) $ 2.583 Minderheitsanteile - - (925) - 190 - 83 (652) Zinsertrag (44) (5) - (62) (8) (9) (589) (717) Zinsaufwand 658 18 1.655 369 369 - 562 3.631 Körperschaftssteuer 320 827 (3) 897 295 (1) (1.707) 628 Abschreibungen 607 784 1.411 644 569 202 106 4.323 Aktienvergütung - - - - - - 29 29 Wertminderungen und sonstige Ausbuchungen, gekürzt um Zahlungs-eingänge - - - 28 9 (12) - 25 (Gewinne) Verluste aus der Veräußerung von Anlagevermögen 3 1 - (6) - (1) 3 - Sonstige - - - - 76 63 - 139 Bereinigtes EBITDA* $ 2.148 $ 2.972 $ 2.133 $ 3.249 $ 1.973 $ 273 $ (2.759) $ 9.989

CENTURY CASINOS, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN
ZUSATZINFORMATIONEN

* Die Gesellschaft definiert das bereinigte EBITDA als den Periodenüberschuss vor Zinsen, Steuern, Abschreibung auf Sachanlagen, Abschreibung auf immaterielle Vermögenswerte, Minderheitsanteilen, Aufwendungen vor Eröffnung, Aufwendungen für unbare aktienbasierte Vergütung, Kosten für die Wertminderung von Anlagen, Gewinne (Verluste) aus der Veräußerung von Anlagevermögen, Betriebseinstellungen und bestimmten sonstigen einmaligen Positionen. Gruppeninterne Transaktionen, die primär aus Managementgebühren und Zinsen bestehen, sowie die zugehörigen steuerlichen Effekte, sind aus der Darstellung des Periodenüberschusses und des bereinigten EBITDA der einzelnen Standorte ausgenommen. Diese Anpassungen haben keine Auswirkungen auf die konsolidierten Ergebnisse. Das bereinigte EBITDA wird gemäß den in den Vereinigten Staaten von Amerika anerkannten Grundsätzen der Rechnungslegung ("US GAAP") nicht als Messgröße für die Performance anerkannt. Die Geschäftsleitung ist jedoch der Ansicht, dass das bereinigte EBITDA einen wertvollen Maßstab für die relative Performance der einzelnen Geschäftssegmente darstellt. In der Glücksspielindustrie gilt das bereinigte EBITDA als durchaus gebräuchliche Methode zur Darstellung des wirtschaftlichen Erfolgs eines Casinobetriebs. Die Geschäftsleitung zieht anhand des bereinigten EBITDA einen Vergleich zwischen der betrieblichen Performance der einzelnen Betriebseinheiten und eliminiert dazu die oben genannten Positionen, die mit den schwankenden, zur Ertragsgenerierung erforderlichen Investitionsausgaben für Infrastruktur assoziiert werden, sowie die häufig hohen Kosten für den Erwerb bestehender Standorte. Das EBITDA (Periodenüberschuss vor Zinsen, Steuern, Abschreibung auf Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte) wird von unseren Kreditgebern zur Messung der betrieblichen Performance herangezogen. Die Methode, die die Gesellschaft zur Berechnung des bereinigten EBITDA anwendet, kann sich von jener anderer Gesellschaften unterscheiden, und die Ergebnisse lassen sich daher möglicherweise nicht vergleichen. Nicht alle genannten Erlöse und Aufwendungen fallen in jeder Berichtsperiode an, wurden aber auf Grund früherer Aktivitäten in die Definition aufgenommen.

** Die Gesellschaft definiert bereinigte EBITDA-Marge als das bereinigte EBITDA, dividiert durch Nettoerlöse. Die Geschäftsleitung bedient sich dieser Marge als eines von mehreren Maßstäben zur Erfassung der Effizienz der Casinobetriebe der Gesellschaft.

###

Über Century Casinos, Inc.:
Century Casinos, Inc. ist ein internationales Casinounternehmen mit Sitz in Delaware, USA. Die Gesellschaft besitzt und betreibt das Womacks Casino & Hotel in Cripple Creek, Colorado, das Century Casino & Hotel in Central City, Colorado, sowie das Century Casino & Hotel in Edmonton, Kanada. Weiters betreibt die Gesellschaft Casinos an Bord der Luxus-Kreuzfahrtschiffe Silver Cloud, The World of ResidenSea, und den Schiffen von Oceania Cruises. Über ihre Tochtergesellschaft Century Casinos Africa (Pty) Limited besitzt und betreibt die Gesellschaft das Caledon Hotel, Spa & Casino in der Nähe von Kapstadt, Südafrika und hält 60% an und erbringt technische Casinodienstleistungen für das Century Casino Newcastle in Newcastle, Südafrika. Weiters besitzt und betreibt das Unternehmen über seine österreichische Tochtergesellschaft, Century Casinos Europe GmbH, das Century Casino Millennium im Marriott Hotel in Prag, Tschechien und hält 33,3% der Anteile an Casinos Poland Ltd., dem Eigentümer von sieben Vollcasinos und einem Spielautomatencasino in Polen. Century Casinos, Inc. verfolgt laufend weitere internationale Casino-Projekte in verschiedenen Entwicklungsstufen.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Homepage unter www.centurycasinos.com. Die Aktien der Gesellschaft werden unter dem Tickersymbol CNTY am NASDAQ Capital Market® und im Prime Market Segment der Wiener Börse gehandelt.

This release may contain "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements are based on the beliefs and assumptions of the management of Century Casinos based on information currently available to management. Such forward-looking statements include, but are not limited to, statements regarding revenue growth, marketing efforts, progress at and plans for our casinos, gaming market growth, the impact of improvements at our properties, the impact of the Colorado law banning smoking in casinos and impact of economic downturn. Such forward-looking statements are subject to risks, uncertainties and other factors that could cause actual results to differ materially from future results expressed or implied by such forward-looking statements. Important factors that could cause actual results to differ materially from the forward-looking statements include, among others, the risks described in the sections entitled "Risk Factors" under Item 1A in our Annual Report on Form 10-K filed on March 17, 2008 and under Part II. Item 1A of our Quarterly Report on Form 10-Q filed on May 12, 2008. Century Casinos disclaims any obligation to revise or update any forward-looking statement that may be made from time to time by it or on its behalf.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Century Casinos,Inc.
c/o Century Casinos Europe GmbH, Untere Viaduktgasse 2
A-1030 Wien
Telefon: +43/664/3553935
FAX: +43/1/5336363
Email: peter.hoetzinger@cnty.com
WWW: www.cnty.com
Branche: Glücksspiele
ISIN: AT0000499900
Indizes: WBI
Börsen: Amtlicher Handel: Wiener Börse AG
Sprache: Deutsch

Century Casinos Europe GmbH
Mag. Peter Hötzinger, CO-CEO
Tel.:0664/3553935
peter.hoetzinger@cnty.com
http://www.cnty.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0006