Wien wird Anfang September Welthauptstadt der Berufsausbildung

Vom 7.-12. September diskutieren in Wien mehr als 200 internationale Bildungsexperten aus 36 Nationen über unterschiedliche Ausbildungssysteme

Wien (PWK598) - Von Vietnam über den Iran bis Spanien, und von Australien bis Kanada, von Experten des finnischen Unterrichtsministeriums bis hin zum Samsung-Vizepräsidenten aus Korea. Für die Generalversammlung der internationalen Organisation WorldSkills (Veranstalter der Berufsweltmeisterschaften) werden Anfang September rund 200 Delegierte aus 49 Nationen in Wien erwartet. Die Anmeldeliste dazu liest sich wie das "Who is who" der internationalen Ausbildungsexperten von Ausbildungsverbänden, Interessensvertretern und Unternehmen.
"Ich bin sehr stolz darauf, dass wir in Wien diese Konferenz organisieren durften. Die WorldSkills Generalversammlung bietet uns den geeigneten Rahmen um über die Zukunft der Fachkräfteausbildung zu diskutieren und die nächsten internationalen Bewerbe zu planen und zu gestalten", freut sich KommR Renate Römer, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich.

Das Programm: Empfänge, Jubiläen und hochkarätige Podiumsdiskussionen

Die WorldSkills Generalversammlung wird am 7. September mit einem Empfang des Bürgermeisters im Wiener Rathaus feierliche eröffnet. Beim Leaders Forum, einem inhaltlichen Höhepunkt der Konferenz, wird der brasilianische Astronaut Marco Pontes mit Staatssekretärin Christine Marek und Top-Managern sowie Personalverantwortlichen über die zukünftige Ausbildung von Fachkräften diskutieren. Im Rahmen der Tagung feiert Skills Austria, das nationale Sekretariat des Wettbewerbs, seinen 50. Geburtstag.
Gleichzeitig mit der WorldSkills-Konferenz findet ein "Youth Forum" mit ehemaligen Teilnehmern der WorldSkills-Wettbewerbe statt.

Beeindruckende Medaillenbilanz Österreichs - heuer erstmals auch EuroSkills

Die bisher 25 Teilnahmen bei WorldSkills-Veranstaltungen brachten große Erfolge für junge Fachkräfte aus Österreich: Mehrmals konnte Österreich den Titel "beste Nation" mit nach Hause nehmen (Lyon 1995, St. Gallen 1997, Montreal 1999). Die insgesamt 393 österreichischen Teilnehmer seit 1961 erkämpften 162 Medaillen und 125 Leistungsdiplome.
Im September 2008 nimmt ein 16-köpfiges österreichisches Team, an den erstmals ausgetragenen Berufseuropameisterschaften EuroSkills in Rotterdam, teil.
Die nächsten WorldSkills finden 2009 in Calgary, Kanada, statt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.skillsaustria.at (Ne)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Abteilung für Bildungspolitik
Dr. Katrin Eichinger-Kniely
Tel: +43 (0)5 90 900 4085
Email: katrin.eichinger-kniely@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002