Seit 02:30 Uhr Blockabferitgung und kilometerlanger Stau vor Tauerntunnel

Urlauberreiseverkehr zeigt sein ersten Auswirkungen wie befürchtet

Wien (OTS) - Ein harte Geduldprobe erwartete die Autofahrer seit den frühen Morgenstunden auf den Transitrouten in Westösterreich. Besonders betroffen war nach Angaben des ARBÖ die Tauernautobahn (A10) in Richtung Süden.

Bereits seit 02:30 Uhr wurde der Reiseverkehr nur mehr blockweise durch den Tauerntunnel geschleust. Gegen 08:30 Uhr standen die Urlauberkolonnen rund 9 Kilometer zurück. "Das entsprach einer Anfahrtszeit von rund einer Stunde", so ARBÖ-Verkehrsexpertin Alexandra Goga.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001