Gesund und fit durch den Sommer Experten raten: Achten Sie darauf, genügend zu trinken

Berlin (OTS) - Sind Sie jetzt im Sommer auch am liebsten die
meiste Zeit draußen? Frisbeewerfen im Park, ein schönes Picknick oder eine Fahrradtour - das ist doch einfach klasse, wenn die Sonne scheint, oder? Immer dabei natürlich die Sonnencreme und die Sonnenbrille, und vielleicht noch ein Hut oder eine Mütze. Aber haben Sie auch immer was Flüssiges dabei? Damit meine ich nicht das Kleingeld fürs Eis unterwegs. Nein, je höher die Temperaturen klettern, umso mehr Flüssigkeit braucht unser Körper. Und Ernährungsberaterin Manuela Marin weiß warum:

1. O-Ton Manuela Marin:

Naja, gerade im Sommer wenn es heiß ist und Sie sich womöglich auch noch bewegen wird sehr viel Schweiß produziert. Das ist auch nötig damit der Körper sich abkühlen kann durch die Verdunstung des Schweißes auf der Haut. Das heißt aber auch: Mit jedem Tropfen Schweiß verliert der Körper sehr viel Flüssigkeit und Mineralstoffe. Und die müssen regelmäßig ersetzt werden durch reichliches Trinken. (0'21)

Je mehr wir uns bewegen, desto höher steigt unser Flüssigkeitsbedarf. Nicht umsonst müssen Profisportler beim Training im Sommer bis zu 10 Liter täglich trinken, um ihren Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht zu halten. Wir Otto-Normalverbraucher brauchen im Sommer mindestens zweieinhalb Liter pro Tag. Bei Kindern sind es immerhin noch 1,5 bis 2 Liter. Eine sportliche Menge...

2. O-Ton Manuela Marin:

Ja auf jeden Fall. Um diese Menge zu schaffen würde ich auch empfehlen, abwechslungsreich zu trinken. Sehr empfehlenswert sind zum Beispiel Fruchtsaftschorlen, aber probieren Sie auch ruhig aus was Ihnen schmeckt. Öfter mal was Neues, dann hat man mehr Spaß am Trinken, dann schafft man auch locker die zweieinhalb Liter oder auch mehr. Natürlich kann es auch mal ein zuckerhaltiges Getränk sein, dann haben Sie gleichzeitig noch einen Energiekick dabei. (0'23)

Dass im Sommer deutlich mehr getrunken wird, merken auch Industrie und Handel. Stefanie Danne von Deutschlands größtem Getränkehersteller Coca-Cola kann an den Absatzzahlen immer die Jahreszeit ablesen:

3. O-Ton Stefanie Danne:

Die Jahreszeit hat starke Auswirkungen auf unser Geschäft. In einem warmen Sommer beispielsweise gehen von unseren Getränken pro Tag circa 15 Prozent mehr über den Ladentisch als in den Wintermonaten. Besonders stark merken wir das am steigenden Absatz von Wasser zum Beispiel Apollinaris und Bonaqa aber auch bei Lift, Sprite und MezzoMix. (0'21)

Es ist aber nicht nur wichtig, viel und abwechslungsreich zu trinken. Entscheidend ist auch, wie wir die Flüssigkeit zu uns nehmen. Nach der Fahrradtour zur Abkühlung eine ganze Flasche "auf Ex" zu trinken, ist nicht unbedingt empfehlenswert, sagt auch die Ernährungsberaterin:

4. O-Ton Manuela Marin:

Also man sollte nicht zuviel und zu schnell auf einmal trinken weil das könnte zu Magen- Darm-Problemen führen. Außerdem sollten die Getränke nicht zu eisgekühlt sein denn der Abkühleffekt hält wirklich nur sehr kurz an und danach muss der Körper die Flüssigkeiten anwärmen. dabei wird Energie aufgewendet und wir müssen wieder schwitzen. Und außerdem können Magenschmerzen entstehen. (0'20)

Abmoderation:

Am besten ist es also, wir trinken regelmäßig und in kleineren Mengen. In den Supermarktregalen steht mittlerweile eine große Auswahl an Getränken, die in jeden Rucksack und in jede Handtasche passen. Denn eins ist jetzt im Sommer schließlich besonders wichtig:
Viel trinken und cool bleiben!

Pressekontakt:

Audio(s) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at .

Rückfragen & Kontakt:

Johanssen + Kretschmer
Andrea Rakers
Tel: +49 030 5200057 34

all4radio
Wolfgang Sigloch
Tel: +49 0711 3277759 0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001