Umfrage zum 10. Österreichischen Journalistinnenkongress und last call für Einreichungen zu MedienLÖWIN und FinanzLÖWIN

Die Kongress-Umfrage ist online

Wien (OTS) - Alle Medienfrauen und Medienmänner sind eingeladen, bei dieser Umfrage 2008 mitzumachen. Unter http://www.medienfrauen.net findet man ab sofort auf der Startseite einen online-Fragebogen mit 15 kurzen Fragen zu Themen, die sich unter anderen auch im Kongressprogramm wiederfinden. - Diese Umfrage, die jedes Jahr im Vorfeld erhoben wird, soll im Oktober aktuelle Meinungen und Trends illustrieren; die Ergebnisse werden am Kongress präsentiert.

"Durchstarten - Stufe 2"

Der diesjährige Jubiläumskongress, Titel "Durchstarten - Stufe 2", wird am 9. und 10. Oktober in Wien, im Haus der Industrie, wieder mit Unterstützung von ING Di-Ba Austria, über die Bühne gehen. Das zentrale Thema, die "gläserne Decke" für Medienfrauen ist auch im nunmehr zehnten Jahr der Kongressgeschichte aktuell. An diesen beiden Tagen sind eine Reihe von nutzenstiftenden Podiumsdiskussionen, Vorträgen und Workshops angesetzt, die insgesamt interessante Inputs und Anregungen für Medienfrauen und Karriereambitionen geben werden.

So wird am Donnerstag, 9. Oktober zum Kongresseinstieg von InitiatorInnen und Wegbegleiterinnen Bilanz gezogen und in Eröffnungsvorträgen (u.a. Sibylle Hamann und Ada Pellert) erste wichtige Impulse gegeben. Im Podiumsgespräch "In a men’s world" werden erfolgreiche Frauen Karrieretipps geben, in einem Vortrag wird Männerforscher Erich Lehner "Männliche Hierarchien" beleuchten und in der Podiusmdiskussion "Mehr Frauen in Spitzenpositionen" (Leitung Trautl Brandstaller) werden vorrangig Männer zu Wort kommen: mit ihnen sollen Beschleunigungsstrategien und Rahmenbedingungen diskutiert werden.

Am Freitag, 10. Oktober werden vormittags fünf parallele Workshops stattfinden. Hier geht es um "Neue Kommunikationstechnologien", um "Gender-Budgeting", "Tipps für Ein- und Umsteigerinnen", "Strategien gegen Stress und Burnout" oder um erfolgreiche "Krisenstrategien" für Journalismus und PR. Kurzvorträge wie "Lizenz zum Kontern" (Meike Müller) oder "Interviewtechnik" (Conny Bischofberger) versprechen gute Tipps. Die abschließende Podiumsdiskussion "Eine Frage der Ethik" wird von Anneliese Rohrer geleitet. - Dazwischen wird dem Netzwerken, dem Kennenlernen und Austauschen viel Raum gegeben.

LAST CALL Journalistinnenpreise: Einreichfrist 15. August

Im Vorfeld wurden bereits die Journalistinnenpreise "MedienLÖWIN" und "FinanzLÖWIN" ausgeschrieben, die am 9. Oktober im Rahmen des Kongresses verliehen werden. - Beide Preise sind mit je EUR 2.000,-dotiert, die Einreichfrist läuft noch bis 15. August (Datum des Poststempels). Alle Details unter http://www.medienfrauen.net

Kongressanmeldung online

Die Tagungsgebühr beträgt EUR 40,- zzgl. 20 % Ust (gesamt EUR 48,-keine Reduktion bei eintägiger Teilnahme) und beinhaltet Tagungsunterlagen und Verpflegung. Es stehen geförderte Teilnahmeplätze für Frauen in Ausbildung, Karenz oder auf Jobsuche bereit. Teilnehmerinnen von Medien- und Kooperationspartnern haben die Möglichkeit zur kostenlosen Teilnahme. - Kinderbetreuung durch "Flying Nannies" bei Voranmeldung möglich.

Die Anmeldung läuft online, das Interesse ist groß. Alle Informationen http://www.medienfrauen.net

Rückfragen & Kontakt:

DIE SCHWARZ - Idee - Konzept - Realisation
Komm.Rat Daniela Schwarz
A - 1230 Wien, Anton Baumgartner Straße 44 / A5 / Top 083
Tel.: (01) 667 31 69, Fax: 66 77 055
office@die-schwarz.at
Info: www.die-schwarz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SOK0001