VP-Aichinger: "Gemeinde zockt Geschäftsleute ab"

Sind SP-Schinners Aussagen mit Abzocker Häupl akkordiert?

Wien (OTS) - "Zumindest erstaunt" zeigt sich der
Wirtschaftssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Fritz Aichinger, über die heutigen Aussagen der SPÖ-Gemeinderätin Schinner zum Geschäftssterben in Einkaufsstraßen: "Schinner schiebt in typischer SPÖ-Manier den Schwarzen Peter von der Stadt Wien weg und allen anderen die Schuld in die Schuhe, wenn sie meint, dass das Geschäftssterben nicht auf die Genehmigungspolitik der Stadt Wien, sondern auf die hohen Mieten für Geschäftslokale zurückzuführen ist. In ihrer flammenden Verteidigungsrede für die Stadt vergisst sie nur, dass der größte Hauseigentümer immer noch die Stadt Wien ist. Greift sie mit dem Vorwurf des Abzockens von kleinen Geschäftsleuten bewusst Bürgermeister Häupl an oder sind die Aussagen mit dem Big Boss akkordiert? Dann sollte Häupl gemeinsam mit Brauner und Faymann nicht mehr länger als Abzocker unterwegs sein, sondern wirklich etwas für die Gewerbetreibenden und Geschäftsleute in dieser Stadt machen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0004