Therapeutisches Kletterzentrum Weinburg ausgebaut

Bohuslav eröffnete neue Außenkletteranlage

St. Pölten (NLK) - Sport-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav eröffnete heute, Donnerstag, 31. Juli, in Weinburg (Bezirk St. Pölten) eine Außenkletteranlage zum Therapeutischen Kletterzentrum Weinburg. Die Kosten betragen rund 180.000 Euro. Das Land Niederösterreich förderte die Anlage mit 30.000 Euro, die Bundesorganisation der Naturfreunde mit 50.000 Euro.

Das Herzstück dieses Zentrums im Weinburger Freizeitpark ist die Kletterhalle mit 17 Metern Höhe. Durch die Glaskonstruktion, die die Südfront einnimmt und bis zwei Meter unter das Dach reicht, entsteht ein außergewöhnlicher Eindruck vom Klettern im Freien. Die Boulderzone mit Fallschutz (Klettern in Absprunghöhe ohne Seil) und der Sky-Walk (Seilgarten in beträchtlicher Höhe) sind weitere Angebote. In der neuen, jetzt eröffneten Außenkletteranlage findet der Sport- und Hobbykletterer auf mehr als 450 Quadratmeter Vorstiegs- und 220 Quadratmeter Boulderfläche alle Schwierigkeitsgrade.

SpitzensportlerInnen und BreitensportlerInnen werden diese Außenkletterwand so wie schon bisher das Therapeutische Kletterzentrum Weinburg als perfekte Möglichkeit zum Training in einem großartigen Ambiente nutzen, zeigt sich Bohuslav überzeugt. Attraktive Sportstätten wie das Kletterzentrum sollen vor allem junge Menschen zu mehr Sport motivieren. Das therapeutische Klettern sorge zudem für einen signifikanten Heilerfolg, so Bohuslav.

Das Therapeutische Kletterzentrum Weinburg ist täglich von 9 bis 22 Uhr geöffnet und unter e-mail office@tkzweinburg.eu, Telefon 02747/219 72 bzw. 0664/893 15 95 erreichbar.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007