Wienbibliothek: Vorschau auf umfangreichen Ausstellungsherbst

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Pressefrühstücks präsentierte die Leiterin der Wienbibliothek, Sylvia Mattl-Wurm, kommende Ausstellungen und Aktivitäten der Wienbibliothek im Rathaus. Neben aktuellen Projekten, die auch noch im Herbst präsent sein werden, darunter etwa die Wienerlied-Reihe "Koid-Woam", die Vortragsreihe "Abschiede 1938" und die Fußballausstellung "Die Eleganz des runden Leders", verspricht die zweite Jahreshälfte ein umfangreiches Programm: So wurde der Bibliotheksbestand u.a. nach Hinterlassenschaften von Frauen durchsucht, die in Wien gelebt haben oder tätig waren. Das Resultat ist die Ausstellung "Stadt der Frauen. Eine andere Topografie von Wien" die von 24.10.2008 bis 24.4.2009 zu sehen sein wird.

Herbstprogramm im Überblick

Der Wienbibliothek gehe es nicht so sehr darum, Ausstellungen zu veranstalten, sondern die hauseigenen Bestände zu präsentieren, betonte Mattl-Wurm im Rahmen des Pressetermins. Hinsichtlich der "Stadt der Frauen"-Ausstellung etwa würde Material aus verschiedenen Sammlungen der Bibliothek zusammengetragen. Die Kuratorin der Schau, die Kulturtheoretikerin Elke Krasny, verspricht eine Reihe oft übersehener Objekte, die über die Frauengeschichte der Stadt Wien erzählen. So finden sich darunter unterschiedliche Exponate angefangen von Notendrucken verschiedener Komponistinnen über Statuten eines Frauenvereins aus dem Jahr 1848 bis hin zur Sitzordnung des Begräbnis von Kaiserin Elisabeth. Ein umfangreiches Begleitprogramm in Kooperation mit dem Aktionsradius Wien und der MA 57 (Frauenförderung) komplettiert die Schau.

Weiteres Highlight des kommenden Jahres ist die Fortsetzung der Reihe "Koid-Woam", die laut dem Veranstalter Friedl Preisl, aus der Notwendigkeit heraus entstanden war, dem Wienerlied mehr Öffentlichkeit einzuräumen. Der ganzjährige Zyklus soll auch im nächsten Jahr fortgesetzt werden, wobei die Wienbibliothek ihr umfangreiches Wienerlied-Archiv und Veranstaltungssäle zure Verfügung stellt. Neben einem Symposion, das vom 26. September bis 1. Oktober unter dem Titel "Ist das Wienerlied tot?" statt findet, sollen wieder eine Reihe interessanter Konzerte geboten werden, darunter mit heimischen Größen wie Franzobel und Willi Resetarits.

Anlass zu neuen Ausstellungen geben der Bibliothek oft auch Zufallsfunde. So geschehen in Sachen Tagblattarchiv, das die Wienbibliothek im Jahr 2002 von der Wiener Arbeiterkammer übernommen hatte. Bei der Durchsicht stieß man auf Zeitungsausschnitte und Fotos zur Wiener Luftfahrtgeschichte, die von 2. Oktober bis April 2009 mit weiteren Exponaten wie originalen Flugscheinen von Karl Kraus oder lufthistorischen Filmen in einer Schau zu sehen sein werden. Die Ausstellung findet unter dem Titel "100 Jahre Motorflug in Wien" statt.

Vortragsreihe "Abschiede 1938"

Einen ausführlichen Rückblick gab der Historiker Christian Mertens über die Vortragsreihe "Abschiede 1938. Die Vernichtung des geistigen Wien", die auch wie die aktuelle Ausstellung "Bedenkliche Erwerbungen" (bis 29. August) noch einige Zeit zu besuchen sein wird. Insgesamt vier Termine mit vielseitigen Vorträgen gibt es noch im Oktober und November, darunter auch zu einer im Jüdischen Museum Wien stattfindenden Friedrich Torberg-Schau (ab 16. September). Unter dem Titel "Die Gefahren der Vielseitigkeit" findet am 30. Oktober eine Tagung zu Torbergs Leben und Werk statt.

Die Ausstellungen und Veranstaltungen der Wienbibliothek im Rathaus finden bei freiem Eintritt statt. Diese sind auch von 4. bis 22. August, während die Wienbibliothek geschlossen hat, frei zu besuchen. Nähere Infos auch im Internet unter www.wienbibliothek.at . (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wienbibliothek im Rathaus
Suzie Wong
Öffentlichkeitsarbeit & Sponsoring
Tel.: 4000/84926
Mobil: 0676/81188 4926
E-Mail: suzie.wong@wienbibliothek.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013