STEIXNER: Tiroler BZÖ unterstützt Westenthaler im weiteren Kampf gegen Regierung

Urteil macht im Tiroler BZÖ nicht einmal einen Rumpler

Wien 2008-07-29 (OTS) - "Dieses Urteil macht im Tiroler BZÖ nicht einmal einen Rumpler. Es ist ja mehr als durchschaubar, welche Strategie die große Koalition hier verfolgt. In allen Bundesländern werden SPÖ und ÖVP von den Menschen abgestraft, die Parteichefs von SPÖ und ÖVP sind entweder ausgetauscht oder haben von ihren eigenen Parteien bereits ein Ablaufdatum erhalten und jetzt versucht man, mit einem kuriosen Urteil in einer noch kurioseren und lächerlichen Angelegenheit, einen medialen Wahlkampf-Nebenschauplatz zu eröffnen. Wir lassen uns davon sicherlich nicht abhalten, weiterhin gemeinsam mit Peter Westenthaler und unseren Funktionären auf Bundes- und Landesebene im Interesse unser Heimat zu arbeiten", so die geschäftsführende Tiroler BZÖ-Chefin Marina Steixner in einer Reaktion auf das nicht rechtskräftige Urteil gegen Peter Westenthaler.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Tirol

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0007