BZÖ-STEIERMARK: Gesamtes BZÖ durch Polit-Urteil nur noch geschlossener und stärker!

Verfahren hätte stärkste Oppositionspartei offensichtlich mundtot machen sollen

Graz 2008-07-29 (OTS) - "Ein derartiges Urteil und die Umstände, wie es in einer zivilisierten Demokratie überhaupt dazu kommen konnte, hat nur eine einzige Wirkung im BZÖ: Wir stehen noch geschlossener und entschlossener hinter unseren politischen Forderungen und unserem Bündnisobmann Peter Westenthaler. Dieses Urteil motiviert uns sogar noch mehr, gegen die untragbare rot-schwarze Belastungs- und Stillstandspolitik - die die Österreicher täglich hinzunehmen haben - anzukämpfen. Es ist ja offensichtlich, dass gerade in diesem Verfahren eine bereits gescheiterte Regierung den letzten Versucht gestartet hat, die Speerspitze der Opposition mundtot zu machen", so der steirische BZÖ-Finanzreferent Harald Fischl, der geschäftsführende Bündnisobmann Michael Langhans, Landesgeschäftsführer Heimo Valentintschitsch und der Grazer BZÖ-Gemeinderat Georg Schröck in einer gemeinsamen Erklärung des steirischen BZÖ.

"Unsere Mitglieder, unsere Freunde und Wähler haben diese rot-schwarze Strategie durchschaut. Es motiviert uns nur noch mehr, gegen den rot/schwarzen Parteienfilz, den Stillstand und die Belastungen in unserem Land gemeinsam mit Peter Westenthaler die Stimme zu erheben", so das steirische BZÖ abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Steiermark

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004