Sburny: Dinkhauser tritt ohne erkennbares Programm und Forderung nach Nulllohnrunde an

Verteidiger von Jörg Haiders 'ordentlicher Beschäftigungspolitik' doch auf Dinkhauser-Liste?

Wien (OTS) - "Dinkhauser tritt ohne erkennbares Programm an. Das Einzige, was von seinem Programm bisher bekannt ist, erläuterte sein Kollege Fritz Gurgiser in einem Kommentar der Tiroler Tageszeitung. Dort forderte Gurgiser, der noch dazu im Vorstand der AK sitzt, also eine ArbeitnehmerInnenvertreter sein sollte, eine Null-Lohnrunde! Was ist das für eine 'Soziale Bürgerliste' deren einzig bekannte Forderung eine Null-Lohnrunde ist?", kritisiert Michaela Sburny, Bundesgeschäftsführerin der Grünen

Dazu komme, dass im Gegensatz zu den gestrigen Aussagen von Dinkhauser in der Zib 2, Wolfgang Rauter nach Auskunft der Plattform Freie Bürgerlisten, doch als Nationalratskandidat auf seiner Liste antreten könnte. Jener Rauter, der Jörg Haiders Spruch von der 'ordentlichen Beschäftigungspolitik' verteidigt hat. "Außer dass er antritt, ist bei Dinkhauser also alles unklar - und er trägt bis jetzt nichts zur Aufklärung bei", reagiert.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001