Die AutoBank AG besetzt den Vorstand neu

Gerhard Fischer folgt auf Hans-Josef Sandmann

Wien (OTS) - Hans-Josef Sandmann, Vertriebsvorstand der AutoBank, legt sein Vorstandsmandat per sofort nieder. Ihm folgt Gerhard Fischer.

"Es war ein intensives und spannendes Jahr bei der AutoBank. Doch aufgrund der dynamischen Entwicklung der Albis Capital AG in Deutschland, deren Vorstand ich ebenfalls angehöre, ist meine 100%-ige Aufmerksamkeit dort gefordert. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, mein Mandat bei der AutoBank zurückzulegen", so Sandmann.

Der neue Mann im Vorstand der AutoBank, Gerhard Fischer, ist in Wahrheit ein alter Bekannter. Als ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender kennt er die AutoBank wie seine Westentasche. Ab sofort wird er nun auf Vorstandsebene die Bereiche Vertrieb, Strategie und Unternehmensentwicklung verantworten. "Ich freue mich schon sehr darauf, ab sofort operativ zu gestalten und die Vertriebsaktivitäten der AutoBank vorantreiben und ausbauen zu können", so Fischer in einer ersten Reaktion auf seine Bestellung.

Große Freude herrscht auch bei seinem Kollegen im Vorstand der AutoBank, Herrn Mag. Martin Feith. "Wir kennen und schätzen uns bereits seit einiger Zeit, daher bin ich mir sicher, die bereits sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit Herrn Fischer auf der Vorstandsebene zum Wohle der Autobank fortsetzen zu können", sagt Mag. Feith nach der Ernennung seines neuen Kollegen.

Nicht nur im Vorstand sondern auch in den Bereichen Marketing und Vertrieb gibt es neue und starke Akzente bei der AutoBank.

Axel Arnberger wird ab dem 1. August 2008 die Bereiche Produktmanagement und Vertriebscontrolling verantworten. Erfahrung dazu hat er jedenfalls genügend, war er doch fast 10 Jahre lang in vergleichbarer Position bei Banque PSA Finance Österreich erfolgreich tätig.

Last but not least hat auch eine Frau in der AutoBank einen Karrieresprung hingelegt. Vlasta Kondic hat vor wenigen Wochen den Bereich Marketing in der AutoBank übernommen. Kondic ist seit Jahren für die AutoBank tätig und hat nahezu alle Bereiche des Unternehmens kennengelernt. "Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung, speziell weil ich jetzt in der Position bin, meine langjährigen Erfahrungen im Unternehmen im Dialog mit dem Markt umzusetzen", so Vlasta Kondic, die bisher vor allem für die Tochtergesellschaft in Kroatien zuständig war.

Zum Unternehmen

Die AutoBank AG mit Sitz in Wien ist eine hersteller- und markenunabhängige Bank mit Fokus auf Fahrzeugfinanzierungen (Leasing und Kredit) auf allen Handelsebenen (Import, Handel und Endkunden). Weiters ist das Unternehmen auch Spezialanbieter für täglich fällige Einlagen.

Die AutoBank AG gehört seit Ende 2005 der ALBIS Leasing Gruppe, dem größten banken- und herstellerunabhängigen Leasingkonzern Deutschlands mit Sitz in Hamburg, an.

Die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen

Die gesamten Forderungen des AutoBank-Konzerns betragen per 30.06.2008 EUR 180,4 Mio. (per 31.12.2007 EUR 171,6 Mio). Gegenwärtig beschäftigt die AutoBank AG österreichweit 46 Mitarbeiter. Im Bereich der Lagerfinanzierungen gibt es Kooperationen mit 73 Händlern nahezu aller Marken. Die AutoBank betreut im Aktiv/Passivgeschäft ca. 36.000 Kunden.

Weitere Informationen über die AutoBank und ihre Produkte sind auf der Website unter www.autobank.at zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martin Feith
Mitglied des Vorstandes
AutoBank AG
1030 Wien
Ungargasse 64
T +43.1.60190.103
F +43.1.60190.181
martin.feith@autobank.at
www.autobank.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ABG0001