Gesundheitsprogramm für übergewichtige Jugendliche

Mit neuen Ernährungsgewohnheiten zum "Wohlfühlgewicht"

St. Pölten (NLK) - Immer mehr Kinder und Jugendliche leiden an Fettleibigkeit. Die Agentur für Gesundheitsvorsorge hat daher in Zusammenarbeit mit den Kinder- und Jugendabteilungen der NÖ Landeskliniken sowie mit anerkannten Experten ein ganzheitliches Betreuungsprogramm entwickelt. In einem ersten Schritt werden diese Kurse ab 1. September in den Landeskliniken St. Pölten, Krems, Mödling, Wiener Neustadt, Laa an der Thaya, Mistelbach, Hollabrunn, Zwettl und Tulln angeboten.

Das Programm unterstützt übergewichtige Jugendliche und ihre Eltern bei der Änderung ihrer Ernährungsgewohnheiten. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf ein aktives Freizeitverhalten gelegt, damit Körperbewusstsein und Selbstbewusstsein gemeinsam gestärkt werden. Das Gesundheitsprogramm wird von qualifizierten Fachleuten aus den Bereichen Kinder- und Jugendmedizin, Ernährung, Bewegung und Psychologie begleitet und betreut. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen aus Niederösterreich, die ein Aufnahmegespräch an einer der Kinder- und Jugendabteilungen der NÖ Landeskliniken absolvieren. Die Kurskosten betragen im Jahr für 60 betreute Einheiten für Kinder und deren Eltern insgesamt 220 Euro.

Nähere Informationen: "Gesünder leben"-Hotline 02742/226 55, www.sorgvor.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003