FP-Mahdalik: 3. Piste - ÖVP ist und bleibt Fluglärmlobbyist

FPÖ bleibt beim NEIN zur 3. Piste

Wien, 24-07-08 (OTS) - Das freudige JA von ÖVP-Planungssprecher Hoch zur geplanten 3. Flughafenpiste festigen den Ruf der Wiener ÖVP als beinharter Vertreter der Interessen der finanzstarken Flugverkehrslobby, hält FPÖ-Fluglärmsprecher LAbg. Toni Mahdalik fest und bekräftigt das NEIN der Wiener FPÖ zum Bau der 3. Fluglärmpiste.

Die 3. Piste würde die Zahl der Flugbewegungen von aktuell 240.000 auf unfassbare 460.000 pro Jahr hinauf schnalzen, das weiß natürlich auch Hoch. Wenn er angesichts dieser Zahlen eine Entlastung des Laaerbergs fordert, ist er entweder realitätsentrückt oder er will die Menschen im 10. Bezirk für dumm verkaufen.

Auch am Laaer Berg wird die Fluglärmbelastung beim Bau der von der ÖVP aus beinharten finanziellen Überlegungen herbeigesehnten 3. Piste massiv ansteigen. Die Fluglärmgeschädigten im 10. Bezirk wissen jetzt aber, bei wem sie sich unter anderem für noch weniger Lebensqualität bedanken können, nämlich beim Obmann der ÖVP-Favoriten. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002