Stellungsnahme der Stadt Wien zur dritten Flughafenpiste

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Hintergrundgesprächs zum Bau einer dritten Piste am Flughafen Wien-Schwechat präsentierte GR Erich Valentin (SPÖ) am Donnerstag die Stellungsnahme der Stadt Wien im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP).

Zentrales Interesse der Stadt sei es, ein hohes Umweltschutzniveau sowie die Lebensqualität der Anrainer aufrecht zu erhalten. Ebenso wichtig sei es aber, den Flughafen als Wirtschaftsmotor für die Stadt zu stärken. In der Stellungsnahme laute die zentrale Forderung daher, dem Bau der dritten Piste zuzustimmen, dies aber unter Einhaltung bestimmter Bedingungen zu tun. So soll die dritte Piste etwa der Entlastung dicht besiedelter Gebiete dienen. Auch die Pistenverteilung soll nach Meinung der Stadt Wien optimiert werden, die Anzahl der Landungen auf der Piste 11L etwa, in deren Bereich die meisten Betroffenen leben, sollten weiter reduziert werden.

Weitere Informationen: SPÖ-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.:
4000/81 930, E-Mail: michaela.zlamal@spw.at , Internet:
www.rathausklub.spoe.at/ . (Schluss) rav

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verena Rauchenberger
Tel.: 4000/81 378
E-Mail: verena.rauchenberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012