Bundesheer startet Berufsinformationsoffensive

"Eine Entscheidung - Viele Chancen"

BMLV (OTS) - Das Österreichische Bundesheer startet eine Informationsoffensive über die Berufsmöglichkeiten beim Bundesheer. Dabei soll vor allem für die Kaderpräsenzeinheiten (KPE), die für Auslandseinsätze ausgebildet und bereitgehalten werden, geworben werden. Als Mittel werden Direct-Mails, Inserate in jugendaffinen Medien, Online-Werbung sowie eine eigene Kampagnen-Seite, www.thechance.at, ergänzt durch österreichweite Informationstage in Kasernen im Sommer und Herbst diesen Jahres, eingesetzt.
Das Motto ist dabei auch gleichzeitig die Kernbotschaft: "Wir bieten ja nicht nur eine militärische Laufbahn, sondern übernehmen nach der Dienstzeit beim Bundesheer auch die Aus- und Weiterbildungskosten bis hin zu akademischen Ausbildungsgängen, eben eine Entscheidung - viele Chancen. Mit dieser Kampagne wollen wir diese Chancen für österreichische Jugendliche reizvoll kommunizieren", sagt dazu Thomas Mais, Leiter des Heerespersonalamts.
Kaderpräsenzeinheiten sind österreichweit disloziert. Der Einstieg erfolgt für junge Soldaten und Soldatinnen über auf drei Jahre befristete Sonderverträge mit einer Verlängerungsoption auf weitere drei Jahre. Dabei ist nicht nur dieser Sondervertrag attraktiv, sondern vielmehr das Angebot der weiterführenden Berufsförderung zur Wiedereingliederung am zivilen Arbeitsmarkt. KPE-Soldaten und -Soldatinnen haben bereits nach einem dreijährigen Dienstverhältnis Anspruch auf insgesamt zwölf Monate Berufsförderung. Dabei werden sämtliche Kosten für fachliche Aus- und Fortbildungen, Umschulungen an öffentlichen oder privaten Bildungseinrichtungen sowie Betrieben im Inland (falls erforderlich auch im Ausland) bis zu einer Gesamthöhe von Euro 27.000,-- vom Österreichischen Bundesheer übernommen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 50201-1025600
Mobil: +43 664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002