WWFF-Förderung für Kooperation im Technologie-Cluster fortgesetzt

Neue Ausschreibung läuft bis 15. September, 300.000 Euro stehen bereit

Wien (OTS) - Die Kooperation in Technologienetzwerken unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung innovativer Projekte und trägt zu mehr Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum bei. Deshalb setzt der Wiener Wirtschaftsförderungsfonds (WWFF) die Förderaktion "Koop Pro Wien" fort. Die Förderaktion richtet sich an Wiener Klein- und Mittelbetriebe, die Mitglied in den Technologienetzwerken Automotive Cluster Vienna Region (ACVR), Vienna IT Enterprises (VITE) und Kunststoff-Cluster (KC) sind. Insgesamt stehen 300.000 Euro zur Verfügung. Alle Informationen und die Möglichkeit zur Einreichung (bis 15. September 2008) gibt es im Internet unter www.wwff.gv.at/kooperation.****

Gefördert werden können Projekte, an denen zumindest drei Unternehmen beteiligt sind. Bis zu maximal 45.000 Euro je Projekt bzw. maximal 15.000 Euro je Projektpartner kann die Förderung betragen. Die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen ist besonders für kleine und mittlere Unternehmen eine wichtige Triebfeder für Innovation und Wachstum. Mit dieser Förderung unterstützt der WWFF die Vernetzung von Unternehmen, die Weiterentwicklung von Know-how sowie die Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit.

Positive Effekte auf Beschäftigungs- und Wertschöpfungswachstum

Gefördert werden können nur neue Projekte von Unternehmen, die einen nachvollziehbaren Nutzen für eine Betriebsstätte in Wien ergeben und positive Effekte auf das Beschäftigungs- und Wertschöpfungswachstum aufweisen. An den Kooperationsprojekten können allerdings auch Unternehmen aus anderen Bundesländern teilnehmen. Sie werden jedoch ebenso wie Universitäten und F&E-Einrichtungen, die im mehrheitlichen Einfluss der öffentlichen Hand stehen, nicht gefördert.

Förderbar sind unter anderem interne Personalkosten und externe Dienstleistungen (z.B.: Beratungsleistungen, Marketing oder Schulungen). Die Förderungen werden nach dem Wettbewerbsprinzip vergeben.

Das gesamte Förderangebot des WWFF gibt es im Internet unter www.wwff.gv.at/foerderungen. (Schluss) mu

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Georg Brockmeyer
Wiener Wirtschaftsförderungsfonds
Kommunikation
T +43 1 4000 86 736
M +43 664 433 72 74
brockmeyer@wwff.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009