225 neue Unteroffiziere für das Bundesheer

Beförderungsfeier an der Heeresunteroffiziersakademie in Enns

BMLV (OTS) - Die Beförderung und feierliche Ausmusterung von 225 Unteroffizieren findet am Donnerstag, den 24. Juli und am Freitag, den 25. Juli 2008 an der Heeresunteroffiziersakademie in Enns statt. 225 Unteroffiziere, darunter 14 Frauen, werden am Donnerstag, den 24. Juli um 11.00 Uhr in der Stadthalle Enns zum Wachtmeister befördert. Die Feierlichkeiten am Freitag, den 25. Juli beginnen um 09.15 Uhr mit einem Gottesdienst in der Heeresunteroffiziersakademie und finden ihren Höhepunkt ab 11.00 Uhr mit der Ausmusterung am Hauptplatz in Enns.
Die Ausbildung am 19. Unteroffizierslehrgang begann im September 2007 und umfasste die Ausbildung zum Ausbilder, ein sechswöchiges Praktikum sowie die Themen Führen im Einsatz und Scharfschießen. Abgeschlossen wurde die einjährige Ausbildung an den Waffen- und Fachschulen.
Der Lehrgang wählte sich den Namen "Stabsfeldwebel Anton Schott" und gedachte dabei einem Unteroffizier im Salzburger Infanterieregiment 59, der am 21. Oktober 1914 die Goldene Tapferkeitsmedaille erhielt. Der 19. Unteroffizierslehrgang ist der zahlenmäßig stärkste Ausmusterungslehrgang seit 1998.
An der Heeresunteroffiziersakademie wurden im Jahr 2007 70 Lehrgänge und Kurse mit 2568 Teilnehmern durchgeführt. Die Bandbreite dieser Ausbildung reicht von der Unteroffiziersaus-und Weiterbildung bis zu IT-Kursen und persönlichkeitsbildenden Seminaren. Ein internationaler Kontakt besteht u.a. mit der Schule für Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr in Sonthofen. Im Frühjahr 2008 nahm erstmals eine Klasse des Stabsunteroffizierslehrgangs an der Ausbildung in Sonthofen teil, während Unteroffiziere der deutschen Bundeswehr an einer Gefechtsübung am Truppenübungsplatz Seetaler Alpen teilgenommen haben.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 50201-1025600
Mobil: +43 664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001