Konzernlizenzmanager der FIDUCIA IT AG gewinnt mit USU-Technologie internationalen Award für Lizenzmanagement

Möglingen (euro adhoc) -

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

Der Konzernlizenzmanager der FIDUCIA IT AG, Zulfikar
Salehmohamed, ist für die Realisierung eines praxisorientierten Lizenzmanagements mit dem "2008 SAM Practitioner of the Year Award" ausgezeichnet worden. Bereits im dritten Jahr prämiert die International Business Software Managers Association (IBSMA) herausragende Leistungen in der praktischen Umsetzung von Software Asset Management (SAM). Als "beispielhaft und inspirierend" bezeichnete die US-Kommission das erfolgreiche Projekt eines integrierten Asset-, Vertrags- und Lizenzmanagements, das auf Basis der USU-Produktsuite Valuemation durchgeführt wurde.

Das Thema SAM oder Lizenzmanagement ist angesichts verschärfter Compliance-Richtlinien der Europäischen Kommission (Euro-SOX) für Unternehmen zu einem zentralen Risikofaktor geworden. Compliance-Sündern drohen empfindliche Sanktionen bis hin zu hohen Geld- und Gefängnisstrafen. Zugleich lassen sich durch ein optimiertes Lizenzmanagement enorme Kostenvorteile realisieren. In diesem Spannungsfeld galt es für die Verantwortlichen der FIDUCIA, die drastisch gestiegenen Kosten für die Verwaltung von Softwarelizenzen deutlich, nachhaltig und Compliance-konform zu senken - eine sehr komplexe Aufgabe.

Aufgrund der zu bewältigenden sehr großen Datenmenge und der Vielfalt der Lizenzmodelle bei der FIDUCIA setzte Salehmohamed auf ein modular aufgebautes Gesamtsystem, das ein berechtigungs¬zentriertes Lizenzmanagement möglich machte. Das Werkzeug sollte verschiedenste Lizenzmetriken wie z.B. nutzer- oder rechnerbezogene Lizenzen, mandantenübergreifende Lizenzpools, Upgrade- bzw. Downgrade-Rechte oder Zweitlizenzrechte flexibel und automatisiert abgleichen und so die speziellen Anforderungen der FIDUCIA mit Blick auf die unterschiedlichen Lizenzmodelle der Softwarehersteller optimal unterstützen.

Nach einem umfangreichen Auswahlverfahren fiel die Wahl auf die USU-Produktlinie Valuemation, die aufgrund ihrer modularen Struktur eine einfache und kostengünstige Integration von ITIL-konformen Softwarebausteinen erlaubte. Zum Einsatz kamen u.a. die Module für Asset/CMDB, Contract Management, Procurement und Planning/Calculation. Der License Manager der USU wurde im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes beider Unternehmen komplett überarbeitet. Dazu setzten die USU-Techniker u.a. ein 85-seitiges Spezifikations-Dokument des FIDUCIA Konzernlizenzmanagers um. Mit dem neuen License Manager lassen sich nun alle Lizenz-Messquellen automatisiert anbinden. Das erweiterte Mandantenkonzept ermöglicht nicht zuletzt die Trennung von Lizenz-Eigentümer und Lizenz-Nutzer -ein wichtiger Aspekt für IT-Dienstleister.

Nach umfangreichen Tests soll der License Manager in den kommenden Monaten konzernweit implementiert werden. "Ich freue mich auf den Tag, wo eine Konzernlizenzbilanz nicht mehr ausgearbeitet werden muss, sondern als Report im Tool per Button-Klick erstellt wird", erklärt Salehmohamed.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: USU Software AG
Spitalhof
D-71696 Möglingen
Telefon: +49 (0)7141 4867 0
FAX: +49 (0)7141 4867 20
Email: investor@usu-software.de
WWW: http://www.usu-software.de
Branche: Software
ISIN: DE000A0BVU28
Indizes: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt, Freiverkehr: Börse
Berlin, Börse Hamburg, Börse Düsseldorf, Börse Hannover, Börse
München, Regulierter Markt: Börse Stuttgart
Sprache: Deutsch

Kontakt
USU AG
Corporate Communications
Dr. Thomas Gerick
Tel.: 0 71 41 / 48 67 440
Fax: 0 71 41 / 48 67 909
E-Mail: t.gerick@usu.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001