Peking08: Mehr als die Hälfte der österreichischen Athleten sind Heeressportler

Wien (BMLV) - Nach der heutigen Bekanntgabe des olympischen Kaders zeigte sich Verteidigungsminister Norbert Darabos hoch erfreut: "Mehr als die Hälfte der Athleten sind Bundesheer-Leistungssportler. Das zeigt uns, dass wir mit unserer Sportförderung auf dem richtigen Weg sind." Von den 72 Teilnehmern sind 38 Bundesheerangehörige (18 Damen und 20 Herren). Darabos: "Ich hoffe, dass unsere Sportlerinnen und Sportler viele Medaillen gewinnen werden, drücke aber selbstverständlich allen 72 österreichischen Vertretern in Peking die Daumen."****

Am Dienstag, den 22. Juli 2008, 8:30 Uhr, verabschiedet Verteidigungsminister Norbert Darabos gemeinsam mit Generalstabschef Edmund Entacher die Bundesheer-Athleten im Bundesministerium für Landesverteidigung, Roßauer Lände 1, 1090 Wien.

Auf www.bundesheer.at wird es laufend Informationen über die olympischen Spiele in Peking geben. Auf der Homepage werden ab 23. Juli 2008 sowohl die einzelnen Sportler und ihre Disziplinen vorgestellt, als auch ab Beginn der Wettkämpfe die Ergebnisse und die hoffentlich zahlreich errungenen Medaillen aufgelistet.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 50201-1025600
Mobil: +43 664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002