DARMANN: "Fekter hält schützende Hand über kriminelle Asylwerber"

Wien (OTS) - "Schockiert" zeigte sich heute der Kärntner BZÖ-Landesparteisekretär und Justizsprecher Abg. Mag. Gernot Darmann, daß eine Innenministerin ihre schützende Hand über kriminelle Asylwerber halte. "Unter diesen straffällig gewordenen Asylwerbern, die der Kärntner Landeshauptmann ins Flüchtlingslager Traiskirchen bringen wollte, war einer sogar ein Rückfallstäter", so Darmann weiter.
"Es kann nicht sein, daß die Kärntner Bevölkerung das Leben mit und die Finanzierung für strafffällig gewordene Asylwerber bestreitet. Asylwerber, die sich nicht an unsere Gesetze halten, haben ihr Gastrecht verwirkt", betonte Darmann.
"Überdies ist es "skandalös", daß Innenministerin Fekter die gesamten Einsatzkräfte darauf angesetzt hat, diesen Transport aufzuhalten, obschon in der gleichen Zeit genau diese Kräfte benötigt worden wären, um entsprechende Fahndungen in diesem Raum nach einer vermeintlich kriminellen moldawischen Vereinigung zu unternehmen", meinte Darmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004