Archäologen entdecken römische Kalkfabrik in Enns

Linz (OTS) - Einen Sensationsfund machten Archäologen bei Ausgrabungen im Bereich einer künftigen Straßentrasse nahe der Stadt Enns, berichtet die Sonntags Rundschau. Sie fanden ganz in der Nähe des ehemaligen Legionslagers in Enns vier hervorragend erhaltene römische Kalköfen. Diese dürften aus der Zeit des Ausbaus der zivilen Siedlung Lauriacum um 200 nach Christus stammen, so Archäologe Reinhardt Harreither, wissenschaftlicher Leiter des Museums Lauriacum in Enns. Den Geländeformen nach zu urteilen, dürften es in dem Bereich insgesamt elf solche Kalköfen gegeben haben. Die vier ausgegrabenen sind in einem "sensationellen Erhaltungszustand", sagt Harreither im Gespräch mit der Sonntags Rundschau.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dr. Josef Ertl
Chefredakteur OÖ. Rundschau
Tel.: 0664/80 76 16 13 50

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OOE0002