Blecha: Gemeinsam mit den Menschen Sozialunion umsetzen

Eindung der Bevölkerung macht Europa attraktiver

Wien (SK) - "Der Pensionistenverband hat sich immer schon für ein soziales Europa stark gemacht. Daher freut es uns, wenn die SPÖ die Bevölkerung nun aktiv einbinden will und verstärkt gegen das Europa der Konzerne und der Bürokraten auftreten will", erklärte PVÖ-Präsident Karl Blecha am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Gerade in den letzten Jahren sind auf europäischer Ebene etliche Beschlüsse zum Abbau des Sozialstaates gefällt worden. Aktuelles Beispiel sei die neue EU-Dienstleistungsrichtlinie, die völlig an den Bedürfnissen der Menschen vorbei geht. ****

"Dieser Abbau sozialer Errungenschaften wurde beschlossen, ohne dass die Menschen irgendein Mitspracherecht hatten", so der PVÖ-Präsident. Der Pensionistenverband begrüßt daher die SPÖ-Linie, die Bevölkerung mitbestimmen zu lassen. "Denn nur gemeinsam mit der Bevölkerung wird es uns gelingen, diese dringend erforderliche Sozialunion umzusetzen und auch Europa für die Menschen attraktiver zu machen." (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002