Euro08: LGF Passegger kritisiert Beschönigungsinserate

Steuergeldverschwendung der Kärnten Werbung ohne touristischen Nutzen - Bilgram muss gehen

Klagenfurt (SP-KTN) - Eine teure touristische "Schwalbe" - um es
in der Fußballersprache auszudrücken - produzierte heute offensichtlich die Kärnten Werbung wahrscheinlich im Auftrag oder mit Billigung der "EURO-Schönredner" Jörg Haider und Gerhard Dörfler, kritisierte am Samstag SPÖ-Landesgeschäftsführer Gerald Passegger scharf. Konkret soll der Öffentlichkeit in mit Steuergeld bezahlten Inseraten ein touristischer Erfolg der EURO vorgetäuscht werden, obwohl die Nächtigungszahlen im Juni nachweislich schlechter waren als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Und dies trotz zusätzlicher acht Millionen Euro Werbebudget allein für die Kärnten Werbung. Die Inserate seien jedenfalls ohne jeden erkennbaren touristischen Nutzen und dienten ausschließlich dem Hinwegtäuschen über die Unfähigkeit von Werner Bilgram, der nach dieser "Frechheit und Steuergeldverschwendung" endgültig rücktrittsreif sei, so Passegger. Anstatt das Tourismusland Kärnten zu bewerben, bewerbe Bilgram sich selbst.

Und auch so manche mit Steuergeld bezahlte beschönigende Umfrage, im Fall einer Auftragsarbeit in etwa das demoskopische Gegenstück zu einem Horoskop von Gerda Rogers, könne nicht über die schweren Versäumnisse bei der Bewerbung, die leeren Fanzonen zwischen den Spieltagen, die teilweise miese Berichterstattung in den internationalen Medien sowie die Freunderlwirtschaft - und dabei sei Haider wirklich Europameister - vor und während der EURO hinwegtäuschen, so der Landesgeschäftsführer.

Die SPÖ werde jedenfalls in Kärnten darauf achten, dass zumindest wegen der EURO gestiegene Preise, wieder gesenkt werden. Eine entsprechende Aktion von Gaby Schaunig gemeinsam mit der Arbeiterkammer sei im Gang. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Martina Hornböck
Pressesprecherin der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Tel.: +43(0)463-577 88-76
Fax: +43(0)463-54 570
Mobil: +43(0)664-830 45 95
martina.hornboeck@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001