ÖAMTC: Erste große Sommerreisewelle

20 Kilometer Stau vor dem Tauern Tunnel

Wien (OTS) - Die erste große Reisewelle des Sommers erreichte am Samstagvormittag ihren Höhepunkt. Staupunkt Nummer eins war einmal mehr der Tauern Tunnel auf der Tauern Autobahn (A10) in Salzburg. Hier wurde der Verkehr ab 6 Uhr früh nur mehr blockweise abgefertigt. Kurz nach 11 Uhr verzeichnete die ÖAMTC-Informationszentrale eine Staulänge von rund 20 Kilometern - das bedeutete für die Urlauber eine Wartezeit von cirka 3 Stunden bei sommerlichen Temperaturen.

Beim Grenzübergang Kiefersfelden auf der Inntal Autobahn (A12) sowie vor dem Karawanken Tunnel (A11) hieß es für die Reisenden ebenfalls "bitte Warten", da wegen der Euro2008 die Grenzkontrollen wieder eingeführt worden waren.
Neben dem Inntaldreieck kam es auch auf der gesamten Brennerstrecke aufgrund von Verkehrsüberlastung abschnittsweise zu Staus.

ÖAMTC-Stau-Berater im Dauereinsatz

Alle Hände voll zu tun hatten die ÖAMTC-Stau-Berater. Sie versorgten die wartenden Autofahrer mit kleinen Snacks und Getränken sowie Kinder mit Spielzeug. Einer Frau, der die Kupplung ihres Wagens im Stop-and-Go-Verkehr heißgelaufen war, konnte rasch vor Ort geholfen werden. Weniger Glück hatte ein anderer Autofahrer, er goss aus Versehen Kaffee über den Automatik-Schalthebel seines Wagens. Die Pannenfahrer des Clubs mussten ihn in die nächste Werkstatt geleiten.

Der ÖAMTC-Stauflieger meldete anhaltend starken Reiseverkehr aus Bayern - mit einer Entspannung Verkehrslage rechnen die Clubexperten erst in den späteren Nachmittagsstunden.

(Schluss)
Romana Schuster
28.06.2008

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0007