Etliche Straßenbahnlinien aufgrund des Sturms an Weiterfahrt behindert

Wien (OTS) - Der derzeit in Wien herrschende Sturm hat bei den Wiener Linien nach Angaben der Einsatzorganisationen zu einigen Störungen geführt. Zurzeit in unregelmäßigen Abständen unterwegs sind die Linien O, 6, 18, 71, 10A, 26A und 63A. Zum Teil sind Straßenbahngarnituren und Bussen wegen Ästen auf den Geleisen und der Fahrbahn an der Weiterfahrt behindert. Die Feuerwehr ist derzeit dabei, diese Verkehrsbehinderungen zu beseitigen.

Nur Linie U4 von Sturmböen betroffen

Die Linie U4 musste zwischen Hütteldorf und Meidling wegen Ästen auf den Geleisen eingestellt werden. Auf der restlichen Strecke bis Heiligenstadt verkehren die Züge in regelmäßigen Abständen. Vom restlichen U-Bahnnetz wurden seitens der Wiener Linien keine Störungen gemeldet. (Forts. mögl.) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Diensthabender Redakteur
Tel.: 4000/81 081

Bundespolizeidirektion Wien:
Mag. Walter Hladik, Tel.: +43 (0) 1 31310-78900

EURO - Info-Koordinator:
Wolfgang Trimmel
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien
1082 Wien, Bartensteingasse 13, 2. Stock
Tel: +43 1 4000-81 059
Fax: +43 1 4000-99 81 059
E-Mail: wolfgang.trimmel@wien.gv.at
www.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0035