"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Nur der Himmel beweinte die EURO" (Von Florian Madl) - Ausgabe vom 19. Juni 2008

Tirol darf nach seinen drei EURO-Spielen zufrieden Bilanz ziehen. Nur Regen trübte die Stimmung.

Innsbruck (TP/OTS) - Die düsteren Prophezeiungen der vergangenen
66 Monate (seit Vergabe der EURO) haben sich nicht bewahrheitet. Die Fußball-Europameisterschaft geriet in Tirol zum pannenfreien Volksfest, an dem sich allein in der Innsbrucker Fanzone 320.000 Gäste ergötzten.

Und wem würde es helfen, den regenreichsten Juni der vergangenen 50 Jahre zu betrauern? Zumal der gestrige Schlussakkord den Mantel des Vergessens über die meteorologische Realität breitete.

Keine Terrorgefahr, kein Verkehrskollaps, keine größeren Vandalenakte oder gewaltvollen Exzesse. Tirol darf sich auf die Schulter klopfen, die vergangenen Tage im Schaufenster der Internationalität verhielt sich das Tourismusland mustergültig. Nicht einmal die Landtagswahl beeinträchtigte den Pulsschlag im Herz der EURO nachhaltig. Eine Parallelwelt eröffnete sich, die die sportliche unbehelligt ließ.

Nun heißt es "B" sagen, den Rückbau des Tivoli-Stadions ohne Wehklagen in Angriff nehmen und auftretende Unannehmlichkeiten mit dem Geschehenen in vernünftige Relation stellen. Skeptiker mögen sich vor Augen halten: Nie mehr wird eine Sportveranstaltung dieser Dimension zwischen Seegrube und Patscherkofel Einzug halten. Selbst Olympische Winterspiele können mit den drei Länderspielen im Rahmen des Kontinental-Turniers nicht mithalten.

Die 30 Millionen Euro Unkosten mit dem unmittelbaren volkswirtschaftlichen Nutzen aufzuwiegen, wäre kurzsichtig und entspricht nicht dem, was tatsächlich auf der Habenseite zu verbuchen ist. Eine halbe Milliarde Live-Kontakte im Fernsehen, ein positives Bild in der Öffentlichkeit und das Wissen, dass Tirol auch ohne Sportveranstaltung eine Reise wert ist.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001