Faymann: Klares Nein zu Pensionsautomatik

"Stehe für diese Verunsicherung nicht zur Verfügung"

Wien (SK) - Der geschäftsführende SPÖ-Vorsitzende, Infrastrukturminister Werner Faymann, hat sich am Mittwoch klar gegen die Pensionsautomatik ausgesprochen. "Das kann ich bei der Situation, bei den Ängsten, die es in der Bevölkerung gibt, und bei den Erwartungen, die es an die Politik gibt, nicht verstehen. Für diese Verunsicherung stehe ich nicht zur Verfügung", sagte Faymann in einem Interview mit der "Mittags-ZIB". ****

Angesprochen auf die Warnungen aus der ÖVP, die auf die Pensionsautomatik besteht, sagte Faymann: "Das ist ganz eindeutig:
Ich fürchte mich nicht vor Neuwahlen, wenn Herr Molterer glaubt, dass er damit Neuwahlen führen möchte, dass er die Pensionisten verunsichert und dass er auch die Jungen verunsichert." Denn sowohl die jungen Menschen als auch die Pensionisten "wollen, dass sich die Regierung und das Parlament für sie einsetzen". (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0007