VP-Cortolezis-Schlager und JVP-Kurz: Aus für Wunschschule ist begrüßenswert

Schüler/innengerechtes und gesetzeskonformes Aufnahmeverfahren muss folgen

Wien (OTS) - "Erleichtert" zeigt sich die Bildungssprecherin der ÖVP Wien, Stadträtin Katharina Cortolezis-Schlager, über die vom Bundesministerium aufgehobene Wunschschulweisung der SP-Stadtschulratspräsidentin Brandsteidl. "Das Aus für die Wunschschulverordnung kommt nicht überraschend", meint Cortolezis-Schlager und verweist darauf, dass die ÖVP Wien von Beginn an auf das gesetzeswidrige Vorgehen der Stadtschulratspräsidentin aufmerksam gemacht hat.

"Wer Bildungspolitk nach dem Motto 'Das Wandern ist des Schülers Frust' macht, bekommt auch gleich die Rechnung vom Bundesministerium präsentiert. Endlich einmal, dass das Motto 'Wien ist anders' nicht zum Zug kommt und die Forderung der Jungen ÖVP Wien Gehör gefunden hat", so Sebastian Kurz, Landesobmann der Jungen ÖVP Wien.

Container- und Wanderklassen müssen Schulentwicklungsplan weichen

Statt unausgegorenen Marketing-Gags muss es nun endlich ein Wiener Schulentwicklungsplan für alle Schulen der 10-14jährigen geben betont die VP-Bildungssprecherin. "Wanderklassen und Containerklassen müssen der Vergangenheit angehören und die 25er Klassenzahl endlich umgesetzt werden" meint Cortolezis-Schlager und verweist darauf, dass die derzeitige planlose SP-Schulpolitik nur zu Lasten der Kinder in Wien geht.

Brandsteidl rücktrittsreif

"Für mich ist die Präsidentin des Stadtschulrats rücktrittsreif, denn während Bundesministerin Schmied noch im April vorigen Jahres angekündigt hat, dass die rund 90 Millionen für 2008 budgetierten Mittel zur Senkung der Klassenschüler/innenzahl auf 25 Schüler/innen ausreichen, wird es in Wien Wander- und Containerklassen geben und im Herbst werden sich wieder mehr als 25 Kinder in den ersten AHS-Klassen befinden", kritisiert Cortolezis-Schlager.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001