Floridsdorf: Neue Show des Kinder-Zirkus KAOS

Vorstellungen bis 26. Juni. Info: Tel. 0650/888 60 10

Wien (OTS) - 47 ambitionierte Nachwuchskünstler stehen bei der aktuellen Produktion des Kinder-Zirkus KAOS in der Manege. Die effektvolle Show "Das Letzte: Prinz (Märchenzirkus 2.0)" wird zwischen Sonntag, 22. Juni, und Donnerstag, 26. Juni, gezeigt. Als Spielstätte dient den jugendlichen Artisten im Alter von 7 bis 19 Jahren eine Halle in Wien 21., Louis-Häfliger-Gasse 10. Für die Premiere am Sonntag, 22. Juni, um 11 Uhr, gibt es noch Restkarten. Die weiteren Aufführungen am Dienstag, 24. Juni, am Mittwoch, 25. Juni, und am Donnerstag, 26. Juni, bereiten Jung und Alt viel Vergnügen. Beginn der Vorstellungen ist um 19.30 Uhr. An der Abend-Kasse werden Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro verkauft. Verbilligte Karten (für Kinder, Studenten, u.a.) kosten 10 Euro. Auskunft und Reservierung: Tel. 0650/888 60 10 (Ruth Schleicher). Info per E-Mail: circus.kaos@gmail.com.

Froschkönig und Hässliches Entlein als Conferenciers

KAOS ist kein Zirkus-Unternehmen im "klassischen" Sinn. Hier sind ausnahmslos Kinder und Jugendliche die Stars. Angeleitet durch das Zirkus-Team von Impressario Tilmann Schleicher haben die Jungen eine Vielzahl an circensischen Künsten erlernt. Der Artistennachwuchs beeindruckt das Publikum mit Darbietungen in luftiger Höhe. Das Können der Akrobaten, Jongleure und anderen Akteure ist groß. Statt einem Direktor oder Sprechstallmeister führen bekannte Märchengestalten durch das attraktive Programm "Das Letzte: Prinz (Märchenzirkus 2.0)" und sparen dabei nicht mit ironischen Aussagen. Die Halle in der Louis-Häfliger-Gasse 10 ist mit der Straßenbahn-Linie 31 (bis Shuttleworthstraße) zu erreichen.

Neuzeitliche Formen des Kennenlernens, wie "Speed Dating" oder "Blind Dating" spielen in dem wundersamen Zirkus-Spektakel eine wichtige Rolle. Dornröschen und der Prinz haben eine veritable Beziehungskrise, der Ausgang der leidigen Angelegenheit ist ein gut gehütetes Geheimnis. Der Froschkönig höchstpersönlich wirkt bei diesem wahrhaft "fantastischen" Spiel mit. Das helle Licht der Schweinwerfer offenbart Aschenputtels innere Schönheit und auch das Hässliche Entlein hat einen glanzvollen Auftritt. Wie das KAOS-Management vermeldet, absolvierte der Zirkus im Laufe der letzten 17 Jahren mehr als 120 Vorstellungen und konnte dabei ca. 37.000 Besucher verzeichnen. Der Bezirk, das Museum für Unterhaltungskunst (MUK) und weitere Partner unterstützen die KAOS-Truppe.

o Allgemeine Informationen: Museum für Unterhaltungskunst (MUK): www.bezirksmuseum.at/muk/

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009