Freigabe der Studienbeiträge für Studierende aus Drittstaaten

Fachhochschul-Konferenz begrüßt die Überlegungen der Freigabe der Studienbeitrage an Unis und fordert dies ebenfalls für die Fachhochschulen

Wien (OTS) - Der Präsident der Österreichischen Fachhochschul-Konferenz, Werner Jungwirth, befürwortet den Vorschlag von Bundesminister Hahn, die Festlegung der Höhe der Studienbeiträge von Studenten aus Nicht-EWR-Staaten den Universitäten zu überlassen. "Wir begrüßen es, dass damit die unternehmerische Autonomie der Hochschulen weiter vorangetrieben wird", sagt Jungwirth. Selbstverständlich fordert die Fachhochschul-Konferenz für die Österreichischen Fachhochschulen in Hinkunft die gleiche Regelung.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kurt Koleznik
Generalsekretär der FHK
Tel.: 0664/4244294

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHK0001