Kommunale KlimaschutzexpertInnen sind Vorbilder für nachfolgende Generationen

28 AbsolventInnen des Lehrgangs "Kommunale/r Klimaschutzexperte/in" ausgezeichnet

Wien (OTS) - "Die Förderung der Regionen als Klimaschutzvorbilder und die Forcierung von Klimaschutzaktivitäten in Gemeinden sind wichtige Eckpfeiler einer nachhaltigen Umweltpolitik und ein wichtiger Motor für Wachstum und Beschäftigung. Ich freue mich daher, die ersten AbsolventInnen des neuen Lehrgangs als Kommunale KlimaschutzexpertInnen auszeichnen zu können. Sie werden in ihrer Arbeit Vorbildwirkung für zukünftige Generationen haben und maßgeblich daran beteiligt sein, in ihrem Wirkungsfeld einen intakten Lebensraum zu erhalten", so Generalsekretär Reinhard Mang anlässlich der Auszeichnung von 28 AbsolventInnen des Lehrgangs Kommunale/r Klimaschutzexperte/in heute, Freitag, im Marmorsaal des Bundesministeriums für Land und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft.

Ziel des erstmals im Frühjahr 2007 ausgeschriebenen Lehrgangs "Kommunale/r Klimaschutzexperte/in" ist es, Umwelt- und andere GemeinderätInnen, Klimabündnisbeauftragte und sonstige Interessierte mit den Grundlagen der nationalen und internationalen Klimapolitik vertraut zu machen und ihnen Informationen über Anpassung und Umsetzung zur Verfügung zu stellen. Damit sollen jene Kenntnisse vermittelt werden, die es den österreichischen Gemeinden ermöglichen, einen aktiven Beitrag zur Reduktion der Treibhausgase zu leisten.

Der Lehrgang wird vom "Klimabündnis Österreich" in Zusammenarbeit mit dem Lebensministerium, der Österreichischen Wirtschaftskammer, der "umweltberatung", dem Umweltbundesamt und dem Land Oberösterreich angeboten. Seit April 2008 läuft bereits der zweite Lehrgang, weitere sind geplant.
LehrgangsreferentInnen sind ExpertInnen und PraktikerInnen. Sie berichten über ihre Erfahrungen und Umsetzungsbeispiele. Das theoretische Wissen wird abschließend in Projektarbeiten und Abschlussarbeiten praktisch umgesetzt. Dies teilt das Lebensministerium abschließend mit.

Weitere Informationen unter www.klimabuendnis.at

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0003